Die ZigBee Alliance plant weitere Integration von Internet-Protokoll-Standards

San Ramon, Kalifornien (ots/PRNewswire) - - Der weltweit führende Niedrigstrom-Standard für Drahtlosnetzwerke wird durch neue Spezifikationen ergänzt, die eine nahtlose Integration mit den weltweiten IT-Netzwerken ermöglichen

Die ZigBee Alliance, ein globaler Unternehmensverband für die Entwicklung von Drahtloslösungen für das Energiemanagement und gewerbliche und private Anwendungen, gab heute bekannt, die weltweit eingesetzten IT-Normen der IETF (Internet Engineering Task Force) in das Spezifikations-Portfolio seiner Niedrigstrom-Standards für Drahtlosnetzwerke aufnehmen zu wollen. Durch diesen Schritt wird die Reihe der immer erfolgreicheren ZigBee-Spezifikationen erweitert, sodass die Verbreitung von Smart-Grid-Anwendungen, die das bewährte und inzwischen allgemein akzeptierte, öffentliche ZigBee-Smart-Energy-Anwendungsprofil benutzen, noch schneller vorangetrieben werden kann.

Dank der Integration der IETF-Standards können die Anwendungsmöglichkeiten von ZigBee-Smart-Energy-Produkten durch native IP-Unterstützung derart ausgebaut werden, dass alle Produkte prinzipiell über nahtlose Internet-Verbindungen verfügen können. Die ZigBee-Mitglieder werden dadurch auch das Know-how und die Erfahrung nutzen können, die in den IETF-Standards enthalten sind, z.B. in Bezug auf die Netzwerk-Adressierung im Grossmassstab, auf Sicherheit und IT-Integration. Darüber hinaus werden sie auf das bei der Entwicklung weltweit führender, zuverlässiger und kostengünstiger Technologien für drahtlose Sensor- und Steuernetzwerke angesammelte Expertenwissen zurückgreifen können.

Die Zusammenarbeit mit der IETF wird auch dafür sorgen, dass ZigBee-Mitglieder mithilfe der neuen Spezifikationen weitere innovative Lösungen für drahtlose Sensor- und Steuernetzwerke entwickeln. Die Internet-Anbindung wird derzeit zwar bereits durch bestehende ZigBee-Spezifikationen gesichert, doch bietet der hinzukommende native IP-Support eine engere Integration der Drahtlosgeräte auf allen Ebenen bis hin zu den grossen Stromversorgungs-IT-Netzwerken. Die neuen Spezifikationen erweitern ZigBees Palette der Niedrigstrom-Lösungen für Drahtlosnetzwerke, sodass die unterschiedlichen Bedürfnisse der in den Bereichen Hauhalt, Automatisierung, Gesundheitswesen, Automatisierung von Gewerbegebäuden, Telekommunikation und Konsumgüter tätigen Unternehmen befriedigt werden können.

"Das Projekt ist für alle Beteiligten vorteilhaft, weil es die Stärken des ZigBee-Smart-Energy-Standards mit der Allgegenwärtigkeit der Internet-Standards verbindet und dafür sorgt, dass die derzeit in Betrieb genommenen, intelligenten Stromzähler laufend und problemlos aktualisiert und an das Internet angeschlossen werden können", sagte Paul De Martini, Vice President bei Southern California Edison. "Die ZigBee-Smart-Energy-Lösungen spielen für unsere Smart-Grid-fähigen Programme, die unseren Kunden grössere Wahlmöglichkeiten bieten und die langfristige Nachhaltigkeit fördern, eine ganz entscheidende Rolle." Das zu Edison International gehörende Unternehmen Southern California Edison ist der grösste Stromversorger im US-Bundesstaat Kalifornien und versorgt mit 4,8 Millionen Kundenkonten eine Bevölkerung von über 13 Millionen Menschen.

Die Allianz bietet führende, offene, ausbaubare und einfach zu aktualisierende Niedrigstrom-Standards für Drahtlosnetzwerke. Sie werden dafür sorgen, dass die bestehenden intelligenten Smart-Grid-Stromzähler und HANs (Home Area Networks - Heimnetzwerke) durch die ZigBee-Smart-Energy-Profile noch erfolgreicher werden. Dieses Vorhaben unterstützt darüber hinaus in hohem Masse die weltweiten Standardisierungsbemühungen für Smart-Grid-Anwendungen, z.B. bei HAN-Geräten, Elektroautos (PEVs), bei der dezentralen Stromerzeugung und bei Stromspeicheranwendungen.

"Dies ist genau das, worauf unsere Mitglieder gewartet haben:
eine Kombination der etablierten, angesehenen und ausgereiften Möglichkeiten der ZigBee-Drahtlosstandards mit nativen IP-Fähigkeiten und Unterstützung durch die IETF", meinte Bob Heile, Vorsitzender der ZigBee Alliance. "Unsere Mitglieder freuen sich auf die Zusammenarbeit mit der IETF bei der Entwicklung drahtloser Sensornetzwerke. Die ZigBee Alliance wird weiterhin nach Wegen suchen, wie offene Standards bei der Entwicklung der weltweit führenden Lösungen für Niedrigstrom-Drahtlosnetzwerke eingesetzt und gefördert werden können."

ZigBee Smart Energy ist die derzeit einzige standardisierte HAN-Lösung auf dem Markt, die die strengen Anforderungen führender Energieunternehmen und Stromanbieter erfüllt. Die Installation von schätzungsweise 30 Millionen mit ZigBee ausgestatteten, intelligenten Stromzählern in Nordamerika hat bereits begonnen.

ZigBee Smart Energy - Der Standard für effizientes Energiemanagement

ZigBee Smart Energy macht die drahtlose Kommunikation zwischen Energieversorger, Stromanbieter und gängigen Haushaltsgeräten wie intelligenten Thermostaten und Hilfsmitteln möglich. Dies trägt zu einem effizienteren Energieeinsatz bei, denn der Verbraucher kann mithilfe untereinander kompatibler Geräte der unterschiedlichsten Hersteller und dank der Automatisierung und des nahezu in Echtzeit erfolgenden Informationsaustausches seinen Energieverbrauch noch präziser steuern. Darüber hinaus unterstützt die Lösung Energieversorgungsunternehmen bei der Einführung neuer, moderner Mess- und bedarfsorientierter Programme, mit denen sich Energiemanagement und Energieeffizienz noch weiter verbessern und gleichzeitig an die sich wandelnden staatlichen Anforderungen anpassen lassen.

ZigBee: Control your world

ZigBee ist ein globaler Standard zur drahtlosen Vernetzung unterschiedlichster, im Alltag verwendeter Geräte. Die ZigBee Alliance ist ein Interessenverband von über 300 Unternehmen, die die Weiterentwicklung der drahtlosen ZigBee Technologie vorantreiben. Die Alliance fördert die weltweite Verbreitung von ZigBee als führenden drahtlos vernetzten Überwachungs- und Steuerungsstandard für Anwendungen in der Verbraucherelektronik, Energie, im Wohnbereich sowie für gewerbliche und industrielle Anwendungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.ZigBee.org.

Rückfragen & Kontakt:

Kevin Schader von der ZigBee Alliance, Tel.: +1-925-275-6672, E-Mail:
kschader@inventures.com oder Earlene Tang von GolinHarris, Tel.:
+1-714-662-5115, E-Mail: etang@golinharris.com, im Auftrag der ZigBee
Alliance

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001