Anti-Doping: Gemeinsame Informationsoffensive von NADA, Bundes-Sportorganisation und Sportministerium

Über 90 teilnehmende Fachverbandsvertreter zeugen von großem Interesse am Kampf gegen Doping

BMLVS (OTS) - Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA), der Bundes-Sportorganisation (BSO) und des Sportministeriums wurden am Dienstag, dem 28. April 2009 die Vertreter und Anti-Doping Beauftragten der österreichischen Sportfachverbände über Neuerungen und Änderungen im Anti-Doping Kampf informiert.
Mehr als 90 Sport-Funktionäre der österreichischen Sportfachverbände nahmen an der von NADA-Geschäftsführer Andi Schwab geleiteten Veranstaltung im Wiener "Haus des Sports" teil. Informiert und diskutiert wurden die Themenbereiche Präventionsmaßnahmen, Medizinische Ausnahmegenehmigungen, bestehendes Anti-Doping Bundesgesetz bzw. geplante Weiterentwicklung und Neuerungen im Doping-Kontrollsystem.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Stefan Hirsch
Pressesprecher des Bundesministers

Tel: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

Mag. (FH) Anja Richter
Büro des Sportministers

Tel: 050201-1072303
anja.richter@sport.gv.at
http://www.sportministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0003