Gemeinsame Anti-Doping Informationsveranstaltung von NADA Austria, Sportministerium und BSO im Haus des Sports

Informationsoffensive der NADA Austria für die Österreichischen Sportfachverbände

Wien (OTS) - Im Rahmen einer von der Bundes-Sportorganisation
(BSO) gemeinsam mit dem Sportministerium organisierten Veranstaltung wurden heute im Haus des Sports die Vertreter und Anti-Doping Beauftragten der österreichischen Bundes-Sportfachverbände von der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA Austria) über Neuerungen und gesetzliche Änderungen im Kampf gegen das Doping im Sport informiert.

An der heutigen Fachverbandsschulung nahmen mehr als 90 Sport-Funktionäre der österreichischen Sportfachverbände teil, ein Zeichen dafür, dass das Thema Anti-Doping auf großes Interesse in den Österreichischen Fachverbänden stößt. "In den Verbänden wird der Kampf gegen das Doping wirklich ernst genommen" zeigte sich NADA GF Andreas Schwab im Anschluss an die Veranstaltung erfreut.

Von den Mitarbeitern der NADA Austria wurden heute die Themen:

Präventionsmaßnahmen, Medizinische Ausnahmegenehmigungen, Anti-Doping Bundesgesetz und geplante Änderungen und Neuerungen im Doping-Kontrollsystem

präsentiert und behandelt. Die anschließende Diskussion und die zahlreichen Fragen der Fachverbände machten deutlich, wie wichtig Information und Aufklärung ist. Gerhard Hofbauer, stellv. BSO Bundes-Sportfachratsvorsitzender dazu "Die BSO versteht sich als Serviceeinrichtung für die Österreichischen Fachverbände. Ich möchte mich bei der NADA Austria bedanken, dass den Fachverbänden dieses Informationsservice im Kampf gegen das Doping geboten wird."

Die Fachverbandsschulung ist ein jährliches, von den Fachverbänden sehr geschätztes Service der NADA Austria (vormals ÖADC) und stößt jedes Jahr auf großes Interesse seitens der Österreichischen Sport Funktionäre. Die NADA Austria setzt vor allem bei der Verbreitung von Information und Aufklärung auf Multiplikatoren (Anti-Doping Beauftragte, Betreuer, etc). "Daher ist es wichtig, diese Partner des organisierten Sports immer über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten", so NADA GF Schwab abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO)
Mag. Barbara Spindler
Tel.: +43 / 1 / 504 44 55
Fax: +43 / 1 / 504 44 55-66
E-Mail: office@bso.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BSO0002