Seiser: Ohne Budget können keine Wohnungen gebaut werden, Herr Ragger!

Ankündigung zum Bau von 687 Wohnungen sind Nichts als nette Absichtserklärungen.

Klagenfurt (SP-KTN) - Die heutige Ankündigung des zuständigen Wohnungsreferenten LR Ragger nimmt der Klubobmann der SPÖ-Kärnten, LAbg. Herwig Seiser, zum Anlass, um dem orangen Politneuling Nachhilfe in finanztechnischen Grundkenntnissen zu erteilen. "Wie kann man aus einem Budget den Bau von 687 Wohnungen frei geben, wenn noch gar kein Budget vorhanden ist", fragt Seiser.

Da das Wohnbaubudget Teil des Landesbudgets ist würden die vorschnellen Ankündigungen Raggers jedenfalls der notwendigen Grundlage entbehren, nämlich dem dafür notwendigen finanziellen Fundament. "Das heißt, dass die gemeinnützigen Bauträger ihre Bauvorhaben erst dann einreichen können, wenn es ein Budget gibt. Erst dann können Ausschreibungen getätigt werden und erst danach kann mit einem Baubeginn gerechnet werden", klärt Seiser Wohnbaureferent Ragger auf.

Nachdem Raggers Regierungskollege Finanzlandesrat Dobernig noch immer kein Budget 2009/2010 zustande gebracht habe, sei es überhaupt fraglich, ob die heute so eilig angekündigten 27 Millionen Euro überhaupt noch in diesem Jahr bauwirksam würden. "Bis es so weit ist stehen in Kärnten weiterhin tausende Wohnungssuchende im Regen", so Seiser, der Ragger auffordert, lieber den von ihm unsinnig verhängten Baustopp für jene Pflegeheime schleunigst aufzuheben, für die es nicht nur bereits einen gültigen Regierungsbeschluss gibt, sondern für die darüber hinaus schon zahlreiche Vorleistungen wie Grundstücksankäufe und Planungen getätigt wurden.

"So fördert man die Bauwirtschaft in Kärnten, aber nicht mit orangen Ankündigungen, die nicht das Papier wert sind, auf dem sie stehen", so Seiser abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Mobil: +43(0)664-830 45 55
Fax: +43(0)463-54 570

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002