SP-Reindl: Neu gestaltetes Albert-Schultz-Eissportzentrum wird auch Breitensport und Nachwuchsarbeit offen stehen

Wien (SPW-K) - "Ich kann die Sorgen von VP-Klubobmann Tschirf hinsichtlich der künftigen Nutzung des Albert-Schultz-Eissportzentrums für den Breitensport leicht zerstreuen. Die Einrichtung wird, wie auch Sportstadtrat Christian Oxonitsch bereits unmissverständlich klar gestellt hat, nicht nur dem Spitzensport, sondern auch dem Breitensport und der Nachwuchspflege zur Verfügung stehen", stellte Dienstag der Sportsprecher der SPÖ Wien, Gemeinderat Mag. Thomas Reindl, in einer Replik im Pressedienst der SPÖ Wien zu den Ausführungen des VP-Politikers fest.

"Mit dem großzügigen Ausbau der Anlage wird gleichzeitig auch eine umfassende Sanierung durchgeführt. Es wird nicht nur der Spitzensport bestens bedient, sondern auch die Nachwuchsarbeit sowie der Breitensport entsprechend gefördert. Nach dem Ausbau wird es auch eine Verlängerung des Angebots der verfügbaren Eiszeiten geben, wöchentlich immerhin um rund 30 Prozent mehr", hob Reindl hervor. "Endlich", so Reindl weiter, "wird dann auch der gesamte Trainingsbetrieb der Vienna Capitals in der Schultz-Halle stattfinden können. Eine riesige Verbesserung der Ausgangsposition des Vereins in seinem engagierten Kampf um die Erringung des - vorerst einmal -österreichischen Eishockey-Meistertitels. Auch der Nachwuchs des Kooperationsvereines EAC Junior Capitals braucht künftig kein Ausweichquartier mehr. Die Halle 3 steht Kindergärten, Schulen, Eishockeyvereinen und Hobbyspielern und für kleinere Veranstaltungen mit bis zu 1.000 BesucherInnen zur Verfügung", erläuterte Reindl den Sachverhalt.

Abschließend gab sich der Gemeinderat überzeugt, dass in rund eineinhalb Jahren die Zu- und Umbauten fertig gestellt sein würden und "dann dazu beitragen werden, dem Eislaufsport in Wien zu einem weiteren Popularitätsschub zu verhelfen", schloss Reindl. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005