VP-Gerstl ad Grüne: Lobau-Autobahn unverzichtbar

Notwendigkeit des motorisierten Individualverkehrs ist nicht wegzuleugnen

Wien (VP-Klub) - "Die Wirtschaftskrise zum Anlass zu nehmen, neuerlich ein Aus für die Lobau-Autobahn zu fordern, ist schon weit hergeholt. Selbst wenn der Bau von Eisenbahnen kurzfristig betrachtet beschäftigungsintensiv sein mag, die Notwendigkeit, dem motorisierten Individualverkehr best ausgebaute Straßen und der Stadt selbst dennoch weniger Verkehrsbelastung zu bieten, kann damit nicht weggeleugnet werden", so ÖVP Wien Verkehrssprecher LAbg. Wolfgang Gerstl in Reaktion auf die Grünen Alternativen zur Lobau-Autobahn.

Der Bau der Lobau-Autobahn werde eine enorme Verkehrsentlastung und damit mehr Lebensqualität für den Norden Wiens bringen, sie sei unverzichtbar und ihr Bau dürfe nicht weiter verzögert werden. "Die Phantastereien der Grünen, auch wenn sie dazu Studien bemühen, zeigen einmal mehr, dass sie vom motorisierten Individualverkehr nichts wissen wollen und individuelle Mobilität nicht das Ihre ist", schließt Gerstl.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0007