LR Ragger gibt 687 Wohneinheiten frei

Konjunkturpaket für mehrgeschossigen Wohnbau beschlossen

Klagenfurt (LPD) - "Für das heurige Jahr wurden 687 Wohneinheiten aus dem Wohnbauprogramm 2009/2010 zur Errichtung freigegeben", teilte heute, Dienstag, Wohnbaulandesrat Christian Ragger mit. Die Baukosten für diese Wohneinheiten betragen rund 90 Mio. Euro, wobei sich erwartungsgemäß für dieses Jahr noch rund 27 Mio. Euro bauwirksam niederschlagen sollten. Das gesamte Wohnbauprogramm 2009/2010 mit 1.493 Wohneinheiten wurde bereits im Februar im Wohnbauförderungsbeirat beschlossen.

Im Jahr 2008 wurden insgesamt 39 Bauvorhaben mit insgesamt 1120 Wohneinheiten zugesichert. Diese Objekte stehen derzeit größtenteils im Bau und schlagen sich für das heurige Jahr erwartungsgemäß mit einem Bauvolumen von 54 Mio. Euro nieder. Darüber hinaus stehen für 2009 noch 500 Wohneinheiten aus dem Wohnbauprogramm 2007/2008 aus. Hier werden für heuer schätzungsweise 29 Mio.Euro bauwirksam.

"Somit kann in diesem Jahr ein Gesamtbauvolumen in Höhe von insgesamt 110 Mio. Euro für den mehrgeschossigen Wohnbau sichergestellt werden", betonte Ragger, welcher sich für die Realisierung der Bauvorhaben eingesetzt hat. Damit werden kräftige und wichtige Maßnahmen gegen die Krise realisiert. "Diese Bauprojekte schaffen und sichern viele Arbeitsplätze und kurbeln die Kärntner Wirtschaft an", freut sich der Landesrat.

In weiterer Folge ist für das Jahr 2010 die Errichtung von 806 Wohneinheiten aus dem Wohnbauprogramm 2009/2010 geplant. "Hier kann aus den laufenden Bauvorhaben und den für 2010 vorgesehenen Bauobjekten mit einem weiteren Gesamtbauvolumen von rund 135 Mio. Euro gerechnet werden", informierte Ragger.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0003