Lobau: Wanderung zu blühenden Orchideen

Wien (OTS) - Derzeit blühen zahlreiche Orchideen auf den Heißländen (einer besonderen Form von Trockenrasen) und Wiesen der Lobau. Bei einer Wanderung durch die Obere Lobau am 3. Mai können TeilnehmerInnen verschiedene Orchideenarten kennen lernen. Sie erfahren, welche Überlebensstrategien Orchideen anwenden und wie die trockenen Heißländen in der Lobau "orchideengerecht" gepflegt werden.

In der Lobau gibt es rund 20 Orchideenarten. Besonders im Mai fallen die bunten Blütenstände auf. Aufmerksame Spaziergänger können Orchideen allerdings bis Anfang September entdecken.

Die Heißländen der Lobau sind für ihren Orchideen-Reichtum bekannt. Hier findet man beeindruckende Orchideen, wie das "kleine Knabenkraut" und das Helmknabenkraut, die in der Lobau bereits Anfang Mai in einer prächtigen Vielzahl blühen. Auch die größte heimische Orchidee, die bis zu einem Meter hohe Riemenzunge, ist im Nationalpark zu finden. Viele der Orchideen, die in der Lobau zu sehen sind, sind vom Aussterben bedroht. Alle heimischen Orchideen stehen unter Naturschutz.

o Termin: Orchideenblüte in der Lobau Sonntag, 3. Mai, ab 13.30 Uhr o Treffpunkt: Nationalparkhaus Wien Lobau Dechantweg 8, 1220 Wien o Kosten: Erwachsene zahlen 10 Euro, Kinder von 6 bis 15 Jahre 5 Euro o Anmeldung: bis 30.April unter 01/4000-49495 oder nh@ma49.wien.gv.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) stc

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Markus Breuer
MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
Nationalparkhaus wien-lobAU
Tel.: 01/4000-49496
E-Mail: markus.breuer@wien.gv.at
www.wien.at/wald

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019