FP-Madejski: NO-Umfahrung - Grüne Studie zum Krenreiben

Ohne Straßenbau wird’s auch in Zukunft nicht gehen

Wien, 28-04-09 (OTS) - Na was wird wohl rauskommen, wenn die
Grünen eine Studie über den von ihnen aus grundsätzlichen Gründen verdammten Straßenneubau in Auftrag geben: Schiene hui, Straße pfui -no na net. Das Geld hätten sich die grünen Autofeinde sparen können, die Argumente aus ihrer ideologischen Mottenkiste hätten’s auch getan, meint der Wiener FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Dr. Herbert Madejski.

Jeder vernünftige Verkehrsplaner weiß, dass neben dem Ausbau der schienengebundenen Verkehrsmitteln natürlich auch der Bau neuer Straßen notwendig ist, um der wachsenden Verkehrsströme Herr zu werden. Dazu gehört auch die Wiener Nordostumfahrung, die den Stau auf den Straßen Wiens entschärfen und so maßgeblich zur Entlastung der Umwelt beitragen wird, hält Madejski fest. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006