FP-Gartelgruber: Spanien weist uns den Weg

Mutter und Hausfrau muss als Beruf anerkannt werden!

Wien (OTS) - "Offenbar öffnen die Wirtschaftskrise und die damit einhergehende rasante Steigerung der Arbeitslosigkeit manchen die Augen. So will die spanische Regierung Hausfrauen als qualifizierte Fachkräfte anerkennen, eine Forderung, welche die FPÖ hierzulande schon längst gestellt hat", erklärt FP-Frauensprecherin NAbg Carmen Gartelgruber.

Ein entsprechendes Dekret solle in den kommenden drei Wochen verabschiedet werden, profitieren werden ca. 500.000 Frauen: "Das spanische Modell sieht vor, dass die Frauen nach Ablegung einer Prüfung als Kinderbetreuerinnen oder Altenpflegerinnen arbeiten können. Damit ist nicht nur diesen Frauen gedient, sondern auch den Betreuungseinrichtungen, die vielfach unter Personalmangel leiden", so Gartelgruber.

Die FPÖ wolle aber in Österreich noch weiter gehen, berichtet die freiheitliche Frauensprecherin: "Die Mutter und Hausfrau an sich muss als Beruf anerkannt und entschädigt werden. Das wäre die beste Frauen- und Familienförderung für die Menschen, nicht Gratiskindergarten und Frauenquote!"

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0005