Kasser: FP-Königsberger will Menschen mit Unwahrheiten verunsichern

Mit Region ausgearbeitetes Mobilitätskonzept ist beste Lösung rund um die Ybbstalbahn

St. Pölten (NÖI) - "Mit dreitägiger Verspätung versucht FP-Königsberger von außen die Menschen der Region mit Unwahrheiten zu verunsichern. Faktum ist, dass das gemeinsam ausgearbeitete Mobilitätskonzept die beste Lösung rund um die Ybbstalbahn ist. Sogar Königsbergers Parteifreund Huber hat diesem durchdachten Konzept zugestimmt. Damit schaffen wir mehr Mobilität für alle Beteiligten. Mediale Zurufe, von einem, der nicht einmal aus der Region kommt sind nicht sinnvoll. Daher wäre es besser, wenn Königsberger, der offensichtlich keine Ahnung davon hat was in der Sitzung besprochen wurde, besser seinen Mund hält", kommentiert VP-Landtagsabgeordneter Anton Kasser heutige Aussagen der FP-NÖ.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag.(FH) Martin Brandl
Tel: 02742/9020 DW 141
Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0005