Öllinger kritisiert massive Budgetkürzungen im Behindertenbereich

Hundstorfer verschiebt Umsetzung der Mindestsicherung auf St. Nimmerleinstag

Wien (OTS) - Völliges Unverständnis lösen die Äußerungen von Minister Hundstorfer aus, wonach die massiven Budgetkürzungen im Bereich der Behinderten durch bessere Verwendung der Mittel wieder gut gemacht werden könnten. "Es ist mir völlig unverständlich, dass ausgerechnet Hundstorfer den ziemlich zynischen Satz von Finanzminister Pröll, wonach die Kürzung der Budgetmittel für die Behinderten die gelebte Solidarität ausdrückt, auch noch durch seine Argumentation unterstützt. Ein Sozialminister hat für die Interessen der Behinderten zu kämpfen und nicht Kürzungen schönzureden. Das gleiche gilt im übrigen auch für die Mindestsicherung, wo Hundstorfer einmal mehr einen unbestimmten Zeitpunkt der Umsetzung angibt", kritisiert der Sozialsprecher der Grünen, Karl Öllinger.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0008