PrivateJet-Fliegen wird noch in diesem Jahr bis zu 50% günstiger

Köln/Dublin (ots) - Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - Irische JetBird geht an den Start und revolutioniert den europäischen PrivateJet-Service-Markt mit VeryLightJets vom Typ Embraer Phenom 100 Airport Köln/Bonn wird erste europäische Operationsbasis Flugplanunabhängiges Reisen mit Jet-Komfort - geschäftlich oder privat - wird noch in diesem Jahr bis zu 50% günstiger. Und JetBird (www.flyjetbird.com), die erste europäische Lowcost-PrivateJet-Airline mit Premium Komfort, macht dies möglich. Im September 2009 nimmt die Airline ihren Flugbetrieb auf. Mit einer Flotte hochmoderner komfortabler VeryLightJets (VLJ) geht das Unternehmen mit Sitz in Dublin an den Start. Dabei wird Deutschland, Europas Markt für Geschäftsreisen Nr. 1, zum Hauptstandort der neuen Flotte zweistrahliger Jets vom Typ EMBRAER Phenom 100. JetBird wird mit einem preisorientierten Service den europäischen PrivateJet-Markt revolutionieren. Ein völlig neuer Flugzeugtyp, die geräumige viersitzige EMBRAER Phenom 100 (s. Foto), macht dies möglich. Die PHENOM 100 ist ein zweistrahliger Jet auf technisch höchstem Niveau mit einem größtmöglichen Sicherheitsstandard und gehört zur neuen Generation der VeryLightJets VLJ, die erstmalig von JetBird in Europa eingesetzt werden. Ihre Merkmale sind neben einem geringen Treibstoffverbrauch, damit einer reduzierten Umweltbelastung, enorm flexible Einsatzeigenschaften, die Starts und Landungen auch auf kleineren Flugplätzen ermöglichen. Insgesamt können mit der PHENOM 100 über sechshundert grosse und kleine Flughäfen europaweit angeflogen werden. Das Fluggerät ist die Nr. 1 seiner Klasse und wird von jeweils zwei JetBird-Piloten geflogen. Die Embraer PHENOM 100 ist 722 km/h schnell und erreicht bei einem Radius von 2.182 Kilometern fast jeden Punkt innerhalb Europas ohne Zwischenlandung. Für den Takeoff benötigt sie eine Startbahn von 1.036 m Länge. Die grosszügige freundliche Inneneinrichtung des Jets wurde von der BMW Group DesignWorks USA gestaltet. Kurzfristig - ohne zeitraubendes Prozedere an Check-in-Schaltern und Gepäckbändern - mit JetBird zu wichtigen Business-Meetings oder sportlichen wie kulturellen Events zu fliegen und auf einem nahegelegenen Flugplatz - abseits von stark frequentierten Großflughäfen landen

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Walther Kahl
c/o HABLOWETZ COMMUNICATIONS Cologne GmbH
Widdersdorfer Str. 207
50825 Köln
Tel. 02227/92106-0
kc@vnet.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0003