Die Parlamentswoche auf einen Blick (27. 04. - 30. 04. 2009) Besuch aus Syrien, Europawerkstatt, Gedenkveranstaltung Popp

Montag, 27. April

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer empfängt den syrischen Präsidenten Bashar Al Assad zu einem Gedankenaustausch. (14.40 Uhr, Empfangsalon)

Dienstag, 28. April

Der Vorsitzende der Menschenrechtskommission der Großen Nationalversammlung der Türkei, Prof. Dr. Zafer Üskül, trifft mit Mitgliedern des Ausschusses für Menschenrechte zu einer Aussprache zusammen. (12 Uhr)

Unter dem Motto "Adelheid Popp - eine Frau schreibt Geschichte" lädt Nationalratspräsidentin Barbara Prammer zu einer Veranstaltung anlässlich der ersten Rede einer Abgeordneten im Hohen Haus ins Parlament. Adelheid Popp sprach am 3. April 1919 in der Konstituierenden Nationalversammlung. Nach einer szenischen Lesung (Anna Hauer) und einem Vortrag über Adelheid Popp (Gebriella Hauch) führt Hauch ein Gespräch mit Barbara Prammer, Wilhelmine Goldmann, Sybille Hamann und Sandra Konstatzky. (16 Uhr)

Donnerstag, 30. April

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer und Bundesratspräsident Harald Reisenberger fungieren als Gastgeber bei der Startveranstaltung der Europa-Werkstatt der Demokratiewerkstatt. (11.45 Uhr, Palais Epstein)

HINWEIS: Die in der "Parlamentswoche" angeführten Veranstaltungen sind grundsätzlich nicht öffentlich, Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen eine Einladung. Journalistinnen und Journalisten benötigen für eine Teilnahme einen JournalistInnenausweis bzw. eine Akkreditierung als Parlamentsjournalisten. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001