Spitzenwert bei RTR-Streitschlichtungsverfahren: Anstieg um 50 % auf 5.226 Verfahren im Jahr 2008

Wien (OTS) - "Im Jahr 2008 verzeichneten wir in der RTR-Schlichtungsstelle mit 5.226 Verfahren, ein Plus von rund 50 % gegenüber dem Jahr 2007, einen nie gekannten Höhepunkt," präsentiert Dr. Georg Serentschy, Geschäftsführer der RTR-GmbH für den Fachbereich Telekommunikation, Zahlen aus dem jüngsten Streitschlichtungsbericht. "Rechnet man noch 2.273 schriftliche Anfragen und 6.953 telefonische Beratungsgespräche hinzu, so haben wir im vergangenen Jahr fast 15.000 Kundenanliegen bearbeitet."

Beschwerden zu Vertragsschwierigkeiten stiegen überproportional

Steigerungen der Beschwerden gab es bei fast allen Betreibern, wobei der Großteil der Verfahren auf Mobilfunkbetreiber entfiel. Inhaltlich dominierten im Berichtsjahr Entgeltstreitigkeiten. "Der Boom bei der Nachfrage nach mobilem Internet spiegelt sich auch in unserer Beschwerdestatistik wider. Knapp 700 Verfahren betrafen Beschwerden über mobile Internetzugänge, weil das Downloadvolumen überschritten wurde", erläutert der Geschäftsführer weitere Zahlen aus dem Streitschlichtungsbericht. "Vereinzelt gab es auch Beschwerden über sogenannte 'shocking bills', verursacht durch die Nutzung von Datenroaming - hier sind in kürzester Zeit sehr hohe Rechnungsbeträge möglich. Unsere Beobachtung ist, dass die Mobilfunkbetreiber hier bereits gegensteuern. Beispeilsweise ist bei manchen Betreibern Roaming gesperrt bzw. muss aktiv freigeschalten werden."

Die mit 180 % stärkste Steigerung verzeichneten Verfahren, die Vertragsschwierigkeiten zum Inhalt hatten - das waren in Summe 1.335 Verfahren. Streitpunkt war in diesem Zusammenhang meist die Frage, ob überhaupt ein rechtsgültiger Vertrag zustande gekommen ist.

Abgeschlossen wurden von der Schlichtungsstelle der Regulierungsbehörde im Berichtsjahr 4.754 Verfahren, in mehr als 47 % der Fälle konnte eine Einigung bei den Verfahrensparteien erzielt werden. Erstritten wurden von der Schlichtungsstelle 2008 EUR 270.000,-.

Die RTR-Schlichtungsstelle ist für die Bearbeitung von Endkundenanliegen zuständig. Der Streitschlichtungsbericht ist auf der Website der RTR-GmbH unter folgendem Link abrufbar:
http://www.rtr.at/de/komp/STR_Bericht2008.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
MMag. Daniela Andreasch
Tel.: (++43-1) 58 058/106
Fax: (++43-1) 58 058/9106
daniela.andreasch@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0006