T-Mobile bringt Software des T-Mobile G1 auf den neuesten Stand

Wien (OTS) -

  • Neue Features und zahlreiche Verbesserungen
  • Virtuelle Tastatur auf dem Touchscreen
  • Automatische Ausrichtung der Bildschirmdarstellung
  • Videomodus: Videos lassen sich direkt auf YouTube übertragen

Gute Nachricht für alle, die das T-Mobile G1 bereits haben oder sich zulegen möchten: Mit einem umfassenden Software-Update bringt T-Mobile das wegweisende Handy auf den neuesten Stand der Entwicklung des Android(TM)-Betriebssystems. Damit erfüllt T-Mobile das Kundenversprechen, das T-Mobile G1 mit Google(TM) stets aktuellen Entwicklungen, Trends und Anforderungen anzupassen: Es gibt neue Funktionen, viele Optimierungen und die meisten Ansichten erscheinen in einem weiter verbesserten Design. Das alles steigert Nutzwert und Spaßfaktor des einzigartigen Internet-Handys. T-Mobile stellt die neue Software ab Anfang Mai allen Kunden zur Verfügung. Bestandskunden bietet T-Mobile das Update "over the air", also über mobile Datenverbindungen, an. Nach der Bestätigung durch den Kunden erfolgt der Download mit automatischer Installation. Neben Software-Aktualisierungen wird T-Mobile im Jahr 2009 das Android-Handyportfolio schrittweise weiter ausbauen.

Mehr Komfort, mehr Spaß

Eine der Neuerungen ist die automatische horizontale oder vertikale Ausrichtung der Anzeigen auf dem Touchscreen. Mit dieser Funktion lässt sich das T-Mobile G1 auch dann im Querformat nutzen, wenn das Display über die Tastatur geschoben ist. Eine weitere wichtige Neuheit ist die virtuelle Tastatur. Diese ermöglicht es, auf dem Touchscreen beispielsweise Rufnummern oder Texte per Berührung einzugeben. Besitzer des T-Mobile G1 haben damit die Wahl zwischen einem virtuellen und einem physischen QWERTZ-Tastenfeld. Filmfans können dank des Software-Updates die 3,2 Megapixel-Kamera des T-Mobile G1 nun auch für Videoaufnahmen einsetzen. Eine Playback-Funktion verschafft dabei kreative Spielräume. Der Clou: Die Filme lassen sich direkt auf YouTube hochladen und damit Freunden und Bekannten oder Besuchern der beliebten Plattform in aller Welt vorstellen. Außerdem können Nutzer mit dem T-Mobile G1 aufgenommene Fotos jetzt direkt in das persönliche Picasa(TM)-Webalbum hochladen. Im Bereich Audio haben die Android-Entwickler die Bluetooth-Schnittstelle aufgewertet. Auf Basis der neuen Software lässt sich das T-Mobile G1 per Bluetooth mit entsprechenden Stereo-Headsets synchronisieren (Unterstützung des A2DP- und AVRCP-Profils). Weitere Neuerung: Die bislang obligatorische Anmeldung zum Google-Account entfällt. Außerdem brauchen sich Nutzer zukünftig nicht mehr mit ihrem Google-Konto zu registrieren, bevor sie das T-Mobile G1 nutzen können. Die Funktion steht aber weiter optional für alle bereit, die den Komfort eines Single Sign-on für alle Google Dienste genießen möchten. Darüber hinaus bietet das Software-Update zahlreiche Bedienoberflächen in einem schickeren Design sowie neue Widgets etwa für den Kalender und den Musicplayer.

Rückfragen & Kontakt:

T-Mobile Austria GmbH
Unternehmenskommunikation
Rennweg 97-99, 1030 Wien
Katrin Scharl
Telefon +43 1 79 585-0
Telefax +43 1 79 585 6586
Internet www.T-Mobile.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NTM0001