Vortrag "Chinesische Medizin" in Rudolfsheim-Fünfhaus

Wien (OTS) - Das ehrenamtlich tätige Team des Bezirksmuseums Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4, bei der Gasgasse) lädt am Montag, 27. April, zu einem Vortragsabend ein. Mag. Maria Michalitsch informiert über das Thema "Vorbeugung und (begleitende) Behandlung mit chinesischer Medizin". Um 18 Uhr fängt das Referat an. Der Eintritt ist frei. Nähere Auskünfte sind unter der Telefonnummer 0650/72 00 770 einzuholen.

Erklärungen zur Wirkung von Akupunktur und Qi Gong

Museumsleiter DDr. Thomas Benesch spricht einführende Worte. Nach Angaben der ehrenamtlich wirkenden Organisatoren ist die Vortragende als TCM-Ernährungsberaterin und "Ethnomedizinerin" aktiv. Die Kundige wird am Montag unter anderem das Kapitel "Akupunktur" sowie den Bereich "Chinesische Arzneimittel-Therapie" besprechen. Von Tipps für eine optimierte Ernährung bis zu einem Überblick über die Vorzüge von Qi Gong erstrecken sich die Inhalte des Referates. Die Besucher hören viel Wissenswertes über Wirkungsweisen und Einsatzmöglichkeiten fernöstlicher Heilmittel. Etwa um 19.30 Uhr endet die Zusammenkunft. Nach den Erläuterungen ist Mag. Michalitsch zur Diskussion mit Gästen bereit und beantwortet deren individuelle Fragen. Der Vortrag wird vom "Club 15" im Zuge der Reihe "Kultur & Cafe" veranstaltet. Die Museumsleute sind per E-Mail zu erreichen:
museum15@gmx.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus (Club 15, "Kultur & Cafe"): www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015