Simmering: Ehrensenator erklärt Historie des Kalenders

Samstag: Vortrag im Bezirksmuseum 11, Eintritt frei.

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Simmering (11., Enkplatz 2) hat
einen renommierten Historiker für einen Vortrag gewonnen. Der emeritierte Universitätsprofessor Dr. Ekkehard Weber weiht die Zuhörerschaft am Samstag, 25. April, in die "Geschichte des Kalenders" ein. Von der Antike bis in die Renaissance-Zeit reichen die bildenden Erklärungen des Experten. Trotz aller wissenschaftlicher Sachlichkeit sind "lebendige" Schilderungen zu erwarten. Ab 1980 wirkte der Referent als Professor für römische Geschichte und lateinische Epigraphik an der Universität Wien, war Mitglied universitärer Kommissionen und gehörte dem Akademischen Senat an. Ende 2007 emeritierte der renommierte Wissenschafter, dem im Jänner 2008 der Titel eines "Ehrensenators der Universität Wien" verliehen wurde. Beginn der Veranstaltung ist um 15 Uhr. Der Zutritt in das Museum im Amtshaus auf dem Enkplatz ist kostenlos.

Eindrucksvolle Bilder runden Webers Erläuterungen ab

Auch nach der Emeritierung im September 2007 ist Weber oft an "seinem" Uni-Institut anzutreffen, wo er Lehrveranstaltungen abhält sowie Forschungen in den Bereichen römische Geschichte, Inschriftenkunde, Geographie und Kartographie durchführt. Der Vortragende veranschaulicht seine Ausführungen mit beeindruckendem Bildmaterial. Bei diesem "Streifzug durch die Kalender-Historie" kommt keine Langeweile auf. Der Vortragende gehört dem Österreichischen Archäologischen Institut sowie der Akademie der Wissenschaften Bologna und weiteren Vereinigungen an. Das Referat ist Teil der Reihe "Geschichts-Momente". Das ehrenamtliche Museumsteam kooperiert bei diesem Projekt mit dem Verein "Rhythmus und Kultur" (Mitglied des Verbandes "Freizeit und Kultur"). Die Veranstaltung wird durch die Bezirksvorstehung Simmering und die Kulturabteilung der Stadt Wien unterstützt.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Simmering: www.bezirksmuseum.at/default/index.php

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002