ARBÖ: Schülerdemos sorgen für erhebliche Verkehrsbehinderungen

Wien (OTS) - Am heutigen Freitag sorgen Schülerdemonstrationen in Wien, Linz, Salzburg und Graz für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Ab 9 Uhr früh bis zirka 13 Uhr gehen zigtausende von Schülerinnen und Schüler auf die Barrikaden.

Sandra Ivancok vom ARBÖ-Informationsdienst rät, in Wien auf die U-Bahnlinien umzusteigen, da am Ring die Straßenbahnlinie 1 und 2 kurzgeführt und der D-Wagen über den Franz-Josef-Kai umgeleitet werden. Ab 9.00 Uhr wird der Ring ab Urania für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Demonstranten ziehen über den Ring bis zum Parlament. Mit den dort wartenden rund 3.000 Schülerinnen und Schülern geht's dann gegen 10.30 Uhr bis zur Schottengasse, weiter über die Teinfaltstraße, Löwelstraße zum Ballhaus- und Minoritenplatz. Geplantes Demonstationsende zwischen 12 und 13 Uhr.

In Linz, Salzburg und Graz gibt es auch Schülerdemonstrationen bis 12.30 Uhr. In Salzburg Sperren ab der Mozartgasse, in Linz ab der Mozartstraße und dem Innenstadt-Berich und in Graz ab dem Lendkai.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ
Informationsdienst
Sandra Ivancok
Tel.: (++43-1) 89 12 17
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002