Poetry-Jam in Kairo

Poesie wurde zum Event!

Kairo (OTS) - Auf Initiative des Österreichischen Kulturforums Kairo fand in der Woche von 29. März bis 2. April 2009 der erste deutsch-arabisch-sprachige Poetry Jam in Ägypten statt.

Das Publikum erlebte, wie Poesie zum Event wurde, als zwei der bekanntesten ägyptischen Wortkünstler auf ihre Pendants aus Österreich, der Schweiz und Deutschland trafen, um gemeinsam Selbstgeschriebenes und Improvisiertes zum Besten zu geben.

Das Repertoire reichte von klassischen Gedichten - vorgetragen von Girgis Shoukry (ÄGY) - über Mundart-Rap von Jürg Halter (CH), berührende Geschichten von Micha Ebeling (D), Lyrik und Gesang von Salam Yousry (ÄGY) bis zu einer poetischen Explosion von Markus Köhle (Ö).

Genauso außergewöhnlich wie der Event selbst waren auch die Veranstaltungsorte.
Eine Dachterrasse in Alexandria, das Theater eines Kulturzentrums in Minya (Oberägypten) und ein Garten in Kairo, in den allein rund 120 Gäste kamen, wurden zum Schauplatz dieses außergewöhnlichen interkulturellen Dialoges. Die Künstler stellten sich gekonnt auf das breit gefächerte Publikum ein und die Zuschauer zeigten sich begeistert, diese neue Art der Poesie und des angewandten Dialoges zu erleben.

Der Poetry Jam wurde präsentiert vom Österreichischen Kulturforum Kairo, dem Goethe-Institut Ägypten und der Schweizer Botschaft in Kairo, mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Botschaft in Kairo, von Nestlé und Prohelvetia.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Austrian Cultural Forum Cairo
Clemens Mantl, Direktor
Tel.: (02) 3 570 2975
clemens.mantl@bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0003