Muttonen begrüßt Budgetaufstockung für Kunst und Kultur

Staat nimmt kulturpolitische Verantwortung ernst

Wien (SK) - Angesichts der Wirtschaftskrise sei es "umso erfreulicher, dass es gelungen ist, das Kunst- und Kulturbudget zu erhöhen", so SPÖ-Kultursprecherin Christine Muttonen im Rahmen der Budgetdebatte am Mittwoch im Nationalrat. Dies zeige den hohen Stellenwert von Kunst und Kultur in Österreich. Und vor allem ist es möglich, Maßnahmen, die im Regierungsprogramm festgeschrieben sind, auch umzusetzen. Dazu zähle unter anderem die Erhöhung der Dotierung der Bundesmuseen um 8,5 Millionen Euro, womit auch ein erster Schritt zur Umsetzung des Gratiseintritts für Kinder und Jugendlich gesetzt werden könne. ****

Muttonen begrüßte zudem die Erhöhung der Mittel für Kulturinitiativen um eine Million Euro zur Erhaltung und Förderung kultureller Vielfalt. Auch über "die erhöhten Mittel für Nachwuchsförderung und internationale Aktivitäten" zeigte sich die SPÖ-Kultursprecherin erfreut, wo es hier zu Einsparungen im Außenministerium kam.

Besonders hervorgehoben wurde von Muttonen auch der Schwerpunkt der Partizipation von Kunst und Kultur von Kindern, der sich im Budget wieder finde. Muttonen nannte hier etwa die Mittel für "Kulturkontakt" und dessen jüngstes Programm "Part", das zum Zweck hat, die Zusammenarbeit zwischen Kultureinrichtungen und Schulen zu etablieren.

Das Budget belege, gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise, dass der Staat seine Verantwortung in Sachen Kunst und Kultur sehr ernst nehme, so Muttonen, die ihren Dank an Kulturministerin Schmied richtete. Sie hätte das Budget für Kunst und Kultur nicht nur erfolgreich gegen mögliche Sparversuche verteidigt, es konnte sogar erhöht werden. "Das ist angesichts der Wirtschaftskrise und knapper finanzieller Spielräume beachtlich", so die SPÖ-Kultursprecherin. (Schluss) df

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0022