"alphabeTISCH" der Landesausstellung macht Lust auf Lesen

23. April ist Welttag des Buches

St. Pölten (NLK) - Am 23. April ist Welttag des Buches. Dass Bücher nicht unbedingt beschriebene Blätter sein müssen, zeigt Zeit Punkt Lesen im Rahmen der Landesausstellung im Raum der Buchstadt Horn: Auch ein Tisch kann - wie der alphabeTISCH beweist -Botschaften übermitteln und Lust auf Lesen machen.

"Lesen ist die wichtigste Kulturtechnik überhaupt - durch kreative Ideen und Aktionen wie dem alphabeTISCH wird der Umgang mit Wörtern von einer ganz anderen Seite erlebt. Der positive und spielerische Zugang zum Lesen entführt in die faszinierende Buchstabenwelt", ist Landeshauptmannstellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, Initiator von Zeit Punkt Lesen - Leseland Niederösterreich, überzeugt.

2010 wird Horn die erste Buchstadt Österreichs. Im Rahmen der derzeit laufenden Landesausstellung präsentiert sich die Buchstadt Horn mit einem eigenen Raum. Zeit Punkt Lesen - Leseland Niederösterreich tischt mit einem alphabeTISCH auf und zeigt, wie anziehend Sprache sein kann. Am Tisch können die BesucherInnen Platz nehmen und mit Wortsuchrätseln die Buchstadt Horn erkunden. Bei Kaffee und Kuchen hinterlassen sie den nächsten Gästen Botschaften mit Magnetbuchstaben oder entdecken Gedanken, die sich Prominente zum Lesen durch die Jahrhunderte machten.

Nähere Informationen: Büro LR Sobotka, Hermann Muhr, Telefon 02742/9005-12221, e-mail hermann.muhr@noel.gv.at, Verena Brandtner, Telefon 0676/592 54 02, e-mail verena.brandtner@wortart.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004