EINLADUNG zur Pressekonferenz: Erdbeben Risiko und Verlusteinschätzungen: Neue Richtungen; Geowissenschaftler geben einen Einblick

Wien (OTS) - Am Donnerstag, 23. April 2009, 11:00 - 12:00 Uhr Austria Center Vienna, Bruno Kreisky Platz 1, 1220 Wien
Presse Zentrum, Suite F
(Presse-Akkreditierung notwendig)

Sprecher:
Prof. Dr. Jochen Zschau
Dr. Massimo Cocco
Dr. Riccardo Lanari
Prof. Dr. Fabrizio Storti
Prof. Dr. Michael Contadakis
Dr. Ramon Carbonell

Die renommiertesten Geowissenschaftler tagen im Rahmen der EGU (European Geoscience Union) General Assembly derzeit in Wien.

Nach dem verheerenden Erdbeben, das Mittelitalien am 6. April 2009 erschütterte, haben Geowissenschaftler sich bemüht, Nachstöße, Erdrutschungen und regionale Verformungen der Landoberfläche festzulegen.

Dr. Massimo Cocco, INGV und Dr. Riccardo Lanari, IREA - CNR werden direkt aus der Region nach Wien zur Tagung der Europäischen Geowissenschaftlichen Union kommen, um ihre neuesten Daten zu präsentieren. Diese umfassen seismische Messungen, die während des ganzen Erdbebenzyklus gemacht worden sind (Dr. Massimo Cocco) sowie Messungen der Verformung der Landoberfläche mit Hilfe von Mikrowellenbildern aus dem Weltall (Dr. Riccardo Lanari).

Prof. Fabrizio Storti, University Roma3, wird die Geologie des Erdbebengebietes im Mittelitalien erläutern, während Prof. Jochen Zschau, Dr. Michael Contadakis und Dr. Ramon Carbonell allgemeine Fragen über Ursachen und Vorhersagen von Erdbeben beantworten können.

Rückfragen & Kontakt:

European Geosciences Union Vienna, Austria
19-24 April 2009
General Assembly 2009
http://meetings.copernicus.org/egu2009/index.html
Dick van der Wateren
Tel.: 0676 3199585

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ACV0001