NEWS: ÖVP gegen finanzielle Hilfe für ORF.

VP-Klubobmann Kopf sieht "überhaupt keinen Reformeifer" bei ORF-Chef Wrabetz.

Wien (OTS) - "Der ORF hat genügend Geld zur Verfügung", sagt ÖVP-Klubobmann Karlheinz Kopf in der morgen erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS. ORF-General Alexander Wrabetz habe selbst gesagt, dass er Schulden des Unternehmens abbauen könne, argumentiert Kopf die ÖVP-Linie. "Warum sollen wir dem ORF Geld geben, wenn er doch so viele Möglichkeiten zu sparen hat? Ich sehe keine Notwendigkeit für Hilfe durch den Steuerzahler."

Allerdings sieht Kopf bei Wrabetz "überhaupt keinen Spar- oder Reformeifer. Es werden nur hektisch Papiere fabriziert. Aber Papier ist geduldig."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0001