218 Milliarden Euro Fördermittel für CEE verfügbar

Wien (OTS) - Namhafte Experten aus Österreich und Osteuropa klären beim AWO-Forum über Fördermöglichkeiten in CEE auf: 40 - 70% an Investitionskosten förderbar.

Um der Wirtschaftskrise zu trotzden, wurden 218 Milliarden Euro an Fördermitteln für CEE zur Verfügung gestellt. "Investitionskosten sind von 40 % bis zu 70 % förderbar, je nach Größe des Unternehmens und der Kriterien die durch Investitionen erfüllt werden müssen.", weiß Herr Mag. Christian Rebernig, Country Manager der Fördermittelexperten von PNO in Österreich.

Montag fand in den Räumlichkeiten der WKO ein Forum zum Thema "Zugang zu Förderungen in Tschechien, Slowakei, Polen, Slowenien" statt, das gemeinsam mit den europaweit agierenden Fördermittelexperten PNO veranstaltet wurde. Die Handelsdelegierten der Aussenwirtschaftskammer sowie die PNO Förderexperten direkt aus den beleuchteten Ländern informierten aus erster Hand über die Praxis zu Anträgen, Abläufen, EU-Förderungen und Best Practice-Beispielen.

"Die Lage ist nicht düster. Für Unternehmen die jetzt investieren, stehen die Chancen sehr gut, eine Förderung im CEE Raum zu erzielen.", so Rebernig. "Weniger Firmen investieren, das heisst weniger Konkurrenz, die Kriterien sind von Seiten der Förderstellen gegenüber 2007 und 2008 zu Gunsten der Antragsteller überarbeitet worden. Trotzdem ist die Antragstellung immer noch eine komplexe Angelegenheit, vor allem im Vergleich zu Österreich." Ein One Stop Shop für österreichische Unternehmen für alle Förderungen im gesamten CEE Raum - wie es PNO ist - ist hierfür der richtige Partner.

Rückfragen & Kontakt:

PNO Consultants GmbH
Nina Aichholzer
nina.aichholzer@pnoconsultants.com
Tel:0664/11 87 488

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007