Schuster an Scheele: Rund 30.000 Familien profitieren vom NÖ Wohnzuschuss bzw. von NÖ Wohnbeihilfe

In Niederösterreich wird niemand alleine gelassen

St. Pölten (NÖI) - "Auch wenn der Weg von Brüssel nach Niederösterreich ein weiter ist, schön langsam sollte auch Frau Scheele in Niederösterreich ankommen. Dann wüsste sie nämlich, dass in Niederösterreich niemand alleine gelassen wird. So auch nicht, wenn es um das Wohnen geht. Von unserem punktgenauen und bedarfsgerechten NÖ Wohnzuschuss bzw. der NÖ Wohnbeihilfe profitieren jährlich rund 30.000 niederösterreichische Familien. Damit stellen wir sicher, dass all jenen Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern unter die Arme gegriffen wird, die auch wirklich Unterstützung brauchen. Das sozialistische Gießkannenprinzip ist hier wie immer fehl am Platz", kommentiert VP-Wohnsprecher LAbg. Martin Schuster heutige Aussagen der SP-NÖ.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag.(FH) Martin Brandl
Tel: 02742/9020 DW 141
Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002