Aviso: Medientermine der Frauenstadträtin am 8. Wiener Töchtertag

Wien (OTS) - Rund 3.500 Mädchen werden nächste Woche in 165 Wiener Betrieben beim 8. Wiener Töchtertag mitmachen und so Berufe mit Zukunft kennen lernen. Die Initiatorin des Töchtertags, Frauenstadträtin Sandra Frauenberger, wird einige Töchtertagsbetriebe und -mädchen am Töchtertag besuchen.

Das Programm am Töchtertag, 23. April 2009:

o 9:30 Uhr: Wiener Lebensmitteluntersuchungsanstalt (MA 38) Treffpunkt: 9:30 Uhr, Henneberggasse 3, 1030 Wien (Mädchen arbeiten im Labor: Sensoriktest, Mikroskopische Färbung von Lebensmitteln u.v.m.); Frauenministerin Gabriele Heinisch Hosek wird ebenfalls in der MA 38 erwartet. o 10:45 Uhr: Siemens Transportation Systems GmbH & Co KG Treffpunkt: 10:45 Uhr, Portier, Leberstraße 34, 1110 Wien (Besuch der Fertigungshalle der Schienenfahrzeuge, hier werden U-Bahnwaggons und Züge für die ganze Welt gefertigt u.a. RailJet und ULF); Auch Verkehrsministerin Doris Bures wird den Töchtertags-Mädchen bei Siemens einen Besuch abstatten. o 12:30 Uhr: Sproing Interactive Media GmbH (Computerspiele-Entwickler) Treffpunkt: 12:30 Uhr, Fernkorngasse 10, 1100 Wien (Mädchen lernen, wie 3D-Animationen entstehen und können ihr eigenes Computerspiel entwerfen)

Die VertreterInnen der Medien sind sehr herzlich zu diesen Terminen eingeladen.

Der Wiener Töchtertag ist eine Initiative von Frauenstadträtin Sandra Frauenberger in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Wien und dem Wiener Stadtschulrat. (Schluss) lac

Rückfragen & Kontakt:

Töchtertagbüro
Tel.: 0800/22 22 10
Fax: 01/810 48 49/50
E-Mail: presse@toechtertag.atPID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Marianne Lackner
Mediensprecherin StRin Sandra Frauenberger
Telefon: 01 4000-81853
E-Mail: marianne.lackner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007