NR-Präsidentin Prammer lädt zum "Girls Day" im Parlament Interesse der Mädchen an der Berufswelt des Parlaments wecken

Wien (PK) - Ist das Parlament nur ein Arbeitsplatz für PolitikerInnen oder bietet es auch interessante Aufgabenfelder abseits rein politischer Tätigkeit und gängiger Rollenmuster? Was machen ParlamentarierInnen konkret und welche Chancen hat man als Politikerin? All diesen und noch mehr Fragen im Hohen Haus selbst nachzuspüren, haben auch heuer wieder Mädchen Gelegenheit im Rahmen des Girls' Day am Donnerstag, dem 23. April 2009.

Die Teilnehmerinnen lernen dabei nicht nur das Parlamentsgebäude kennen und erfahren einiges über die Gesetzgebung. Sie werden insbesondere einen Blick hinter die Kulissen machen können und anhand von Sonderbauprojekten und Sicherheitseinrichtungen mit Mitarbeiterinnen in Kontakt kommen, die frauenuntypische Aufgaben haben, wie mit einer Technikerin und mit einer Sicherheitsbeamtin. Im ORF-Stadtstudio wartet unter anderem eine Kamerafrau auf die jungen Besucherinnen. Im Rahmen einer Diskussion werden Nationalratspräsidentin Barbara Prammer und Vertreterinnen aller fünf Parlamentsparteien über ihre Erfahrungen als Abgeordnete erzählen und dabei auch persönliche Hintergründe und Motivationen ansprechen, die sie bewogen haben, Politikerinnen zu werden.

Der Girls' Day findet seit 2001 statt und hat sich zum Ziel gesetzt, Mädchen in den verschiedenen Institutionen des Bundes über zukunftsorientierte und nicht traditionelle berufliche Perspektiven zu informieren. Da dies Nationalratspräsidentin Prammer ein besonderes Anliegen ist, lädt sie abermals Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren, Töchter von ParlamentarierInnen und MitarbeiterInnen der Parlamentsdirektion sowie deren Freundinnen ein, an diesem Tag der offenen Tür einen Blick auf die Berufswelt im Parlament zu wagen und Impulse für eine vielleicht neue berufliche Orientierungsmöglichkeit mitzunehmen.

Nähere Informationen gibt es unter der Web-Adresse www.frauen.bka.gv.at/site/6636/default.aspx. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001