LH Pröll bei Regionsfest anlässlich der NÖ Landesausstellung

"Geschichte wach und lebendig halten"

St. Pölten (NLK) - Nach der offiziellen Eröffnung der NÖ Landesausstellung am Freitag findet an diesem Wochenende anlässlich der diesjährigen Landesschau ein großes Regionsfest statt. Die NÖ Landesausstellung mit dem Titel "Österreich. Tschechien. Geteilt -Getrennt - Vereint" wird grenzüberschreitend in Horn, Raabs und dem tschechischen Telc durchgeführt.

"Wir wollen das Vergessen verhindern und so unsere Geschichte wach und lebendig halten, damit die Menschheit aus der Geschichte lernen kann" so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der am Festakt im Festzelt neben dem Lindenhof in Raabs an der Thaya teilnahm. "Was sich hier in diesen Tagen, Wochen und Monaten tut, wird mit Sicherheit in vielen Herzen und Köpfen bleiben", so Pröll.

Rund 22 Millionen Euro habe man im Vorfeld in die NÖ Landesausstellung investiert, informierte der Landeshauptmann. "ich bin überzeugt davon, dass diese Landesausstellung für die Region sehr viel Nachhaltigkeit bringen wird", betonte Pröll in Bezug auf zu erwartende touristische und wirtschaftliche Effekte durch die NÖ Landesausstellung.

Die NÖ Landesausstellung 2009 steht ganz im Zeichen der gemeinsamen Geschichte Österreichs und Tschechiens mit einem Schwerpunkt auf den Nachbarregionen Waldviertel und Vysocina. Die Öffnung des Eisernen Vorhanges vor 20 Jahren war der Anlass für die Gestaltung der ersten grenzüberschreitenden niederösterreichischen Landesausstellung. Im Verlaufe der NÖ Landesschau, die bis 1. November geöffnet hat, wird sich auch die gesamte Region mit einem umfangreichen Rahmenprogramm und vielfältigen Veranstaltungen präsentieren

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005/12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001