Meinl Bank: Keine Transaktionen mit Prinzhorn-Stiftung

Profil-Vermutungen frei erfunden

Wien (OTS) - Weder die Meinl Bank noch mit ihr verbundene Unternehmen oder ihr nahestehende Personen haben der Prinzhorn-Privatstiftung Zertifikate von Atrium (vormals Meinl European Land) abgenommen. Ein profil-Bericht, worin der Verdacht geäußert wird, die Meinl Bank hätte der Prinzhorn-Privatstiftung MEL-Zertifikate zu "fantastischen Konditionen" abgekauft, ist einmal mehr frei erfunden. Eine solche Transaktion hat nicht stattgefunden, betont die Meinl Bank.

Unzutreffend ist auch die Darstellung von profil, dass die Meinl Bank die Vorgänge gegenüber profil nicht kommentiert habe. Vielmehr hat profil entgegen der journalistischen Sorgfaltspflicht keine Stellungnahme der Meinl Bank zu den geäußerten Vermutungen eingeholt.

Rückfragen & Kontakt:

Meinl Bank AG
langsner@meinlbank.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MEB0001