Der eleganteste Sommerball der Stadt feiert 150 Jahre Presseclub Concordia

Concordia Jubiläumsball am 5. Juni im Wiener Rathaus

Wien (OTS) - Mehr als 2.500 Gäste, unter Ihnen prominente Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien, werden Anfang Juni zum traditionellen Ball der österreichischen Journalisten und Schriftsteller erwartet. Der Concordia Ball steht heuer ganz im Zeichen des 150-Jahr-Jubiläums des ältesten Presseclubs der Welt.

Der Concordia Ball bietet allen Liebhabern klassischen Tanzvergnügens niveauvolle Unterhaltung in außergewöhnlichem Ambiente. Denn der von den Wiener Gärtnern geschmückte Festsaal und Arkadenhof des Wiener Rathauses zählt sicher zu einem der eindrucksvollsten Ball-Säle in ganz Europa.

Die von der Ball-Organisation gepflegte Etikette macht ihn auch zu einem besonderen Anziehungspunkt für viele ausländische Gäste und Diplomaten, die echte Wiener Balltradition genießen möchten. Auf dem Anlass entsprechend angemessene Bekleidung - Einlass wird Damen nur mit langem Abendkleid, Herren nur mit Frack, Smoking oder Dinner-Jackett gewährt - wird beim Concordia Ball seit über 100 Jahren allergrößter Wert gelegt.

Wiener Balltradition

Der 1859 gegründete Presseclub Concordia veranstaltete bereits vier Jahre später - wie damals üblich - seinen ersten eigenen Ball. In den historischen Sophiensälen gaben sich Berühmtheiten aus Kunst, Gesellschaft und Politik die Ehre, falls nicht ein besonderes Ereignis wie tiefe Hoftrauer die Aufschiebung des Festes notwendig machte. Ausgelassen und traditionsbewusst wurden in eleganten Roben glanzvolle Ballnächte zelebriert. Eine Tradition, auf die der Presseclub Concordia bis heute besonderen Wert legt - und die ihn von anderen Bällen abhebt.

Ein Walzer für die Concordia ...

Einige der bedeutendsten Wiener Walzer, die heute weltweit bekannt und beliebt sind, wurden in den Gründungsjahren des Concordia Balls erst komponiert. In der Blütezeit der Wiener Ballgeschichte war es üblich, auf jedem Ball dem erlesenen Publikum eine Neukomposition vorzustellen. 1864 widmete Johann Strauß der Concordia den Morgenblätter-Walzer, der neben dem Donauwalzer sicher zu den bekanntesten Werken Johann Strauß’ gehört.

... Tanzen bis in den frühen Morgen

Heute garantiert das Wiener Opernballorchester unter der Leitung von Prof. Uwe Theimer im großen Festsaal für Walzerklänge und klassische Ballatmosphäre. Im Arkadenhof sorgt die Sunshine-Band sowie die Concordia-Disco für moderne Rhythmen. Liebhaber lateinamerikanischer Musik werden im Wappensaal bei De La Rosa auf ihre Kosten kommen, und im Stadtsenats-Saal gibt es Jazz, Blues und Rock’n’Roll.

In unvergesslicher Erinnerung werden aber wieder die Mitternachtsquadrille und die Fledermausquadrille um 2 Uhr Früh bleiben. Bevor gegen 5 Uhr morgens der Radetzkymarsch und Brüderlein fein von Josef Drechsler den Schlusspunkt setzen.

Weitere Details zu den Programmhighlights sowie alle Informationen zur Ballkarten- und Tischreservierung finden Sie unter http://www.concordiaball.at.

Jubiläumsball "150 Jahre Presseclub Concordia"
im Wiener Rathaus
Freitag, 5. Juni 2009
www.concordiaball.at

Pressefotos zum Download unter:
http://www.concordiaball.at/de/presse

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Eveline Gaderer
Concordia-Ballbüro
Tel: 01/533 75 09
Mail: ball@concordia.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0001