MORGEN AK Buchpräsentation: Migration und Schulrealität

Studie an Wiener Volksschulen - neue Vorschläge der Pädagogin Elisabeth Furch für den Umgang mit der Mehrsprachigkeit der Kinder

Wien (OTS) - Viele Wiener VolksschülerInnen haben eine andere Muttersprache als Deutsch. Wie gut können die LehrerInnen mit dieser Mehrsprachigkeit umgehen? Sind sie dafür ausreichend ausgebildet? Und mit welcher Ausbildung können sie alle Kinder unter der Voraussetzung der Mehrsprachigkeit gleich gut sprachlich fördern? Das hat die Pädagogin Elisabeth Furch von der Pädagogischen Hochschule untersucht und in ihrem Buch "Migration und Schulrealität", erschienen im LIT Verlag, zusammengefasst. Nach der Vorstellung des Buchs diskutieren ExpertInnen über "Migration und Schule".

Buchpräsentation "Migration und Schulrealität"
Donnerstag, 16. April 2009, 17.00 Uhr
Großer Saal der Gewerkschaft Metall-Textil-Nahrung
1040, Plößlgasse 15 (schräg visavis AK Wien)

Eröffnung: Johanna Ettl, stv Direktorin AK Wien; Heinz Vetterman, Wiener Gemeinderat; Richard Kisling, Lektor LIT Verlag; Richard Olechowski, Universität Wien

Buchpräsentation "Migration und Schulrealität: Elisabeth Furch, Autorin, Pädagogische Hochschule Wien

Podiumsdiskussion "Migration und Schule": Christine Schwarzer, Heinrich Heine Universität Düsseldorf; Richard Olechowski, Universität Wien; Elisabeth Furch, Buchautorin, Pädagogische Hochschule Wien; Rüdiger Teutsch, Unterrichtsministerium; Manfred Pinterits, Stadtschulrat für Wien; Justine Scanferla, Pädagogische Hochschule Wien

Moderation: Edith Bachkönig, ORF

Rückfragen & Kontakt:

Peter Mitterhuber
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2347
peter.mitterhuber@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002