Sonnberger: Hände weg von der Grundsteuer

Wien (ÖVP-PK) - ÖVP-Bautensprecher Abg. Dr. Peter Sonnberger begrüßt die klaren Aussagen der beiden Regierungschefs Josef Pröll und Werner Faymann, nicht auf die Grundsteuer zu schielen. "Gerade eine Erhöhung in diesem Bereich würde die Häuslbauer, die Besitzer kleiner Eigentumswohnungen und natürlich auch die Mieter sehr belasten. Das wäre eine total verfehlte Maßnahme. Hier darf den immer wieder auftretenden Wünschen der Arbeiterkammer nicht nachgekommen werden", betonte Sonnberger heute, Mittwoch. ****

In diesem Zusammenhang ist für Sonnberger auch die immer wiederkehrende Forderung der Arbeiterkammer zu sehen, die Grundsteuer aus dem Betriebskostenkatalog zu entfernen: "Dadurch will die Arbeiterkammer offensichtlich über die Hintertür den Weg für Grundsteuererhöhungen freimachen." Umso mehr begrüßt Sonnberger die klare Stellungnahme der beiden Regierungschefs.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005