Drei-Jahres-Förderprogramm für Burgarena Finkenstein

LH Dörfler, LR Dobernig: Mit dem Sanierungspaket sind wichtige Infrastrukturmaßnahmen und Bespielung gesichert

Klagenfurt (LPD) - Das Spielprogramm 2009 auf der Burgarena Finkenstein wurde heute, Mittwoch, im Rahmen einer Pressekonferenz im Kelaggebäude vorgestellt. Aufgrund eines Brandes im letzten Jahr, bei der die Schenke der Burgarena abgebrannt war, wurde von Landeshauptmann Gerhard Dörfler, Gemeindereferent LHStv. Reinhart Rohr und Landesrat Harald Dobernig, gemeinsam mit der Familie Satran ein Sanierungspaket geschnürt, das Mittel für Infrastrukturmaßnahmen beinhaltet und die Bespielung für die nächsten Jahre sichert.

"Es hat gebrannt - im wahrsten Sinne des Wortes. Mit der Unterstützung für die Jahre 2009, 2010 und 2011 sind ein professioneller Spielbetrieb und die Sanierung gesichert. Die Burgarena Finkenstein stellt ein Top Kultur-, Tourismus- und Ausflugsziel dar, dessen Erhaltung ein wichtiger Beitrag für Kärnten ist", so Landeshauptmann Gerhard Dörfler. Je 100.000 Euro wurden für die nächsten drei Jahre für die Bespielung zugesichert, 50.000 Euro seitens des Landeshauptmannes aus Tourismusmitteln, 25.000 Euro aus Kulturmitteln und 25.000 Euro aus Gemeindemitteln. Zusätzlich gibt es jährlich 50.000 Euro für Infrastrukturmaßnahmen, die bereits 2005 für 20 Jahre beschlossen wurden.

"Wichtig ist die sofortige Unterstützung, damit höhere Kosten, die bei einer späteren Sanierung anfallen würden, vermieden werden können. Mir ist besonders wichtig, dass wir durch unsere rasche Hilfe dazu beitragen, dass das Programm qualitativ hochwertig bleibt", betonte Kulturreferent Harald Dobernig.

Gerhard Satran blickte positiv in die Zukunft und sieht nach dem Brand die Chance alte Technik zu erneuern. Durch das Drei-Jahres-Paket sei eine professionellere und langfristigere Arbeit möglich.

Auch der Bürgermeister der Gemeinde Finkenstein Walter Harnisch und Vizebürgermeisterin Johanna Trodt-Limpl bedankten sich für die Unterstützung des Landes und der Familie Satran, ohne die das "kulturelle Kleinod" Burgarena Finkenstein bereits verfallen wäre.

"Das Programm auf der Burgarena bietet auch dieses Jahr wieder etwas für jeden Geschmack", so Satran. Das Highlight wird der internationale Star Dee Dee Bridgewater sein, die neben Reinhard Fendrich, Wolfgang Ambros, kubanischen und japanischen Musikern, dem Kärntner Musical "Draculas Braut - Vampire auf Brautschau" und vielen mehr, die Arena beleben wird. "Der Fixstern am Kärntner Tourismushimmel wird dieses Jahr von Juni bis August bespielt, dadurch wird auch die Saison rund um den Faaker See verlängert", zeigte sich Cornelia Mathis-Haider von der Kärnten Werbung erfreut.

I N F O : Das gesamte Spielprogramm 2009 ist unter www.burgarena.at zu finden
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002