NEWS-OGM-Umfrage: Enges Match um Platz 1 bei EU-Wahl

Wettlauf um 1. Platz zwischen SPÖ und ÖVP

Wien (OTS) - In einer OGM-Umfrage (800 telefonische Interviews)
für die am Donnerstag erscheinende Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS wird ein knappes Duell um Platz eins bei der EU-Wahl am 7. Juni deutlich. Demnach würden sich 32 Prozent für die ÖVP entscheiden, die damit die SPÖ (30 Prozent) von Platz eins verdrängen würde. Die FPÖ läge mit 17 Prozent an dritter Stelle, die Grünen könnten nur 9 Prozent der Stimmen für sich verbuchen. Hans-Peter Martin bekäme 6 % der Stimmen, obwohl er seine Kandidatur noch gar nicht erklärt hat und würde somit wieder ins EU-Parlament einziehen. Das BZÖ würde mit 5 Prozent am letzten Platz landen.

Von den Spitzenkandidaten wird Ernst Strasser (ÖVP) derzeit am meisten zugetraut: 34 Prozent der Befragten halten ihn für zugkräftig. 24 Prozent finden Hans-Peter Martin zugkräftig, 22 Prozent glauben das von Ewald Stadler (BZÖ), 21 Prozent von Andreas Mölzer (FPÖ) und weitere 19 Prozent von Hannes Swoboda (SPÖ). Weit abgeschlagen: Die Grüne Ulrike Lunacek, der nur 10 Prozent der Befragten attestieren, dass sie eine geeignete Kandidatin sei.

OGM fragte auch nach der Bekanntheit der EU-Wahl-Spitzenkandidaten. Hier liegt Ernst Strasser mit 24 Prozent voran, gefolgt von Hannes Swoboda (22 Prozent). 13 Prozent wissen, dass Andreas Mölzer FPÖ-Spitzenkandidat ist, 8 Prozent kennen den orangen Kandidaten Ewald Stadler und 7 Prozent Ulrike Lunacek. Dass Hans Peter Martin für die Liste Hans Peter Martin ins Rennen geht, wissen zwar 40 Prozent - allerdings ist dieser Wert aufgrund der Listenbezeichnung, die zugleich der Kandidaten-Name ist, nicht vergleichbar.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0003