Coface Austria & Coface Central Europe erreichten 2008, trotz erster Auswirkungen der Wirtschaftskrise, ein stabiles Wachstum und konnten das Ergebnis steigern. - BILD/ANHANG

Wien (OTS) - In der zweiten Jahreshälfte 2008 hat die Krise auch Europa in vollem Ausmaß erreicht. Vor allem Zentral- und Osteuropa sind davon massiv betroffen. Coface Austria Kreditversicherung AG konnte trotz dieser schlechten Rahmenbedingungen das Jahresergebnis in Österreich leicht steigern und die Marktführerschaft verteidigen.

Kennzahlen Coface Austria & Coface Central Europe

Der konsolidierte Umsatz der Coface Austria & Coface Central Europe stieg im Betrachtungszeitraum um 10,7% auf 103,7 Mio. Euro. Die Schadensquote stieg in Österreich im letzten Jahr auf 60,2%. In Zentraleuropa war unter anderem durch die hohe Zahl an Schadensfällen in Rumänien, Lettland und Litauen ein Anstieg auf 82,0% zu verzeichnen.

79% des Umsatzes trägt nach wie vor der Kernbereich der Kreditversicherung zum Gesamtumsatz bei. Innerhalb von zwei Jahren entwickelte sich Factoring zum zweit stärksten Bereich mit 17% Umsatzanteil, Information und Inkasso erwirtschafteten rund 4% des Gesamtergebnisses.

Der Bereich Kreditversicherung ist in Österreich trotz der Wirtschaftskrise auf 56,3 MEUR gewachsen (+1,4%). In Zentraleuropa konnte das Ergebnis 2008 sogar um 34,9% auf 25,9 MEUR gesteigert werden.

Das Factoring-Ergebnis konnte in Österreich 2008 auf 0,8 MEUR gesteigert werden (+58%). Der Umsatz in Zentraleuropa verzeichnete ein Wachstum von 500% auf 3,2 MEUR.

Für Inkasso konnte 2008 das Jahresergebnis in Österreich auf 1 MEUR erhöht werden (+42,8%). In Zentraleuropa sank der Umsatz der Geschäftsbereiche Information & Inkasso um 3,5% auf 16,5 MEUR.

Konzernkennzahlen Coface International

Der Konzernumsatz erreichte in 2008 einen Zuwachs von 7,1% auf 1.682 Mio. Euro. Die Schadenquote lag, konsolidiert für alle Coface Gesellschaften bei 73%, das entspricht einer Zunahme um 24%Punkte. Der Nettogewinn ist um 54% auf 94 Mio. Euro zurückgegangen.

Der Umsatz konnte auf 1.682 MEUR (+7,1% konsolidiert, 6,5% bereinigt um Zukäufe) gesteigert werden. Die größten Wachstumsmotoren waren wie schon 2007 Factoring (+16,8%) sowie die Coface-Gesellschaften außerhalb Europas (+18,6%). Der Bereich Kreditversicherung verzeichnete ein Umsatzplus von 5% im Vergleich zu 2007. Die Business Line Services (Wirtschaftsinformationen, Forderungsmanagement und staatliche Garantien in Frankreich) wuchs um 8,2%.

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service sowie im Volltext der Aussendung auf http://www.ots.at .

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Krönes
Head of Marketing & Communications
Coface Austria Holding AG
Coface Central Europe Holding AG
Stubenring 24, 1010 Vienna, Austria
Tel: +43/1/515 54-512
Fax: +43/1/515 54-518
www.coface.at
www.cofacecentraleurope.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | COF0001