Morgen Donnerstag, 16. April: AKS/SJÖ/VSStÖ-Medienaktion "Wir wollen mehr! Bildungsmilliarde jetzt!" um 10 Uhr (Fototermin!)

Wien (OTS) - Mit einer Medienaktion rufen die Jugendorganisationen Aktion Kritischer SchülerInnen (AKS), Sozialistische Jugend Österreich (SJÖ) und der Verband Sozialistischer StudentInnen (VSStÖ) zur Teilnahme an den bundesweiten SchülerInnenprotesten am 20. April auf. Mit einem Riesentransparent, das vor dem Finanzministerium gehisst wird, fordern die sozialistischen Jugendorganisationen eine massive Aufstockung des Budgets für das Bildungs- und Wissenschaftsministerium um mindestens eine Milliarde Euro pro Jahr.

"Anstatt die derzeitige Wirtschaftskrise zum Anlass zu nehmen, um auch das Bildungswesen nachhaltig zu verändern, schlagen die Bundesregierung und ÖVP-Finanzminister Pröll einen rigiden Sparkurs ein, sodass notwendige Reformen im Bildungsbereich nicht mehr finanziert werden können. Wir werden das aber nicht hinnehmen und gehen für mehr Bildung und wichtige Reformen im Schul- und Universitätsbereich auf die Straße", so die VertreterInnen der Jugendorganisationen. Die drei zentralen Forderungen sind:
Bildungsmilliarde statt Mehrarbeit, Nein zu Zugangsbeschränkungen und für eine sozial gerechte Gesamtschule.

Zeit: Morgen Donnerstag, 16. April 2009, 10 Uhr
Ort: Bundesministerium für Finanzen, Hintere Zollamtsstraße 2b, 1030 Wien

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!

Rückfragen & Kontakt:

AKS, Klaus Baumgartner, 0699/114 08 142
SJÖ, Philipp Lindner, 0699/81 25 22 41

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0002