Karner zu NÖ Grüne: Skandalöser Angriff auf Sicherheit der Kinder

Zuerst überhaupt gegen die Helmpflicht sein - jetzt auch noch gegen geförderte Helme für Familien

St. Pölten (NÖI) - "Das ist ein skandalöser Angriff auf die Sicherheit der Kinder, wenn die NÖ Grünen Familien dazu auffordern ihre Helme zurückzugeben. Damit verunsichern sie nicht nur die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher, sondern machen auch Angst vor dem Helm tragen und Radfahren. Als Familienvater und Sicherheitssprecher weise ich diese parteipolitisch motivierten Aussagen der NÖ Grünen auf das Schärfste zurück", so VP-Landtagsabgeordneter Mag. Gerhard Karner.

"Zuerst waren sie gegen die Helmpflicht, jetzt sind die NÖ Grünen auch noch gegen geförderte Helme für Familien und stützen sich auf ein windiges Gutachten. Faktum ist, der Helm erfüllt alle notwendigen Richtlinien und Normen, sonst dürfte er gar nicht im Handel sein. Seit 13 Jahren sind rund 140.000 Helme gefördert und damit viele Verletzungen und Leid verhindert worden", so Karner.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag.(FH) Martin Brandl
Tel: 02742/9020 DW 141
Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002