Brunner: Stopp Mochovce! Einspruch gegen Mochovce 3&4 noch bis morgen möglich!

Musterstellungnahme der Grünen zum Download auf www.gruene.at/umwelt/mochovce

Wien (OTS) - "Bis morgen Donnerstag, 16. April können noch alle ÖsterreicherInnen ihren Einspruch gegen den Ausbau des AKW Mochovce erheben", fordert die Umweltsprecherin der Grünen, Christiane Brunner alle Interessierten zum Mitmachen auf.

Morgen endet die Frist zur Stellungnahme im sogenannten ´Scoping´-Verfahren, in dem definiert wird, auf welcher Grundlage die folgende Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) durchgeführt wird. "Die Unterlagen, die von den Mochovce-Betreibern vorgelegt wurden, sind völlig unzureichend. Die UVP für die geplanten Schrottreaktoren, an denen seit den 1980er Jahren gebaut wird, darf nicht zur Farce verkommen", so Brunner.

Die Grünen haben zahlreiche Stellungnahmen gegen Mochovce 3&4 eingebracht und stellen allen ÖsterreicherInnen eine Musterstellungnahme zur Verfügung. Brunner: "Jede/r kann aktiv gegen die Erweiterung des AKW Mochovce protestieren und den Druck auf die slowakischen Behörden erhöhen, ein EU-konformes Verfahren abzuwickeln! Wir werden die Bevölkerung weiterhin über die Entwicklungen in Mochovce informieren und erwarten uns das auch von Umweltminister Berlakovich. Er muss alles dafür tun, dass dieses UVP-Verfahren nach internationales Standards abläuft und sich politisch für ein atomkraftfreies Europa einsetzen".

Die Musterstellungnahme der Grünen und Hintergrundinfos zu Mochovce stehen unter der Adresse www.gruene.at/umwelt/mochovce zum Download zur Verfügung. Damit können sich alle Interessierten am Verfahren beteiligen und ihren Protest zum Ausdruck bringen. Die Frist zur Stellungnahme endet am 16. April 2009.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002