AVISO: AK-Veranstaltung, 16. April 2009: Der Betriebsrat - Grundlage der sozialen Demokratie; 90 Jahre Betriebsrätegesetz

Wien (OTS) - Am 15. Mai 1919 beschloss die Konstituierende Nationalversammlung das "Gesetz betreffend die Errichtung von Betriebsräten". Dieses Gesetz war eine Forderung der Gewerkschaften, und es war der Beginn der gesetzlich garantierten betrieblichen Mitwirkungsrechte, die später qualitativ entscheidend verbessert werden konnten und insbesondere auf euopäischer Ebene weiterhin zu verbessern sind.

Welche Bedeutung die Institution Betriebsrat für die Demokratieentwicklung hat, wie Meinungsforschung, Gewerkschaften und BetriebsrätInnen Gegenwart und Zukunft der betrieblichen Mitwirkung und Mitbestimmung sehen, das soll auf dieser Veranstaltung erörtert und diskutiert werden.

Programm:
15.00 Uhr, Begrüßung
15.10 Uhr, Eröffnung durch Erich Foglar (Präsident ÖGB) und Herbert Tumpel (Präsident AK Wien)
15.30 Uhr, "Der Betriebsrat - Eckpfeiler und Gestaltungsfaktor der Demokratie", Ferdinand Karlhofer (Univ-Prof, Institut für Politikwissenschaft, Uni Innsbruck)
16.00 Uhr Podiumsdiskussion "BetriebsrätInnen in Gegenwart und Zukunft" mit
Eva Zeglovits (SORA, ehem. Betriebsrätin), Wolfgang Greif (GPA-djp, Autor des Buches "Der Europäische Betriebsrat"), Christine Boller (ehem. Betriebsrätin, Caritas), Konrad Kölbl (Konzernbetriebsratsvorsitzender VAMED AG)

Moderation: Katherina Klee (Chefredakteurin Arbeit&Wirtschaft)

Bildungszentrum der AK Wien
Donnerstag, 16. April 2009
15.00-18.00 Uhr
4, Theresianumgasse 16-18

Wir würden uns freuen, eine Redakteurin, einen Redakteur Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Angerer
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2578
thomas.angerer@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001