Die ÖBB aus den Augen der SchülerInnen - jetzt alle Infos online

Ab Herbst sind alle steirischen Schülerinnen und Schüler aufgerufen, ihre Ideen kundzutun! Anmelden bis Mai 2009

Graz (OTS) - Umwelt, Nachhaltigkeit, Sicherheit und alternative Karrieremöglichkeiten sind die zentralen Themen des Ideenwettbewerbs "Schule am Zug", den die ÖBB und der Landesschulrat in der Steiermark ins Leben gerufen haben. Angepasst an die jeweiligen Schulstufen stehen verschiedenste Wege offen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. Den Siegern winken tolle Preise, unter anderem eine Klassenfahrt nach Marburg. Seit heute sind alle Informationen online unter:
http://www.oebb.at/pv/de/Reisen_in_den_Bundeslaendern/Steiermark/Aktu
elles/Schule_am_Zug/index.jsp

Mein liebster Zugteil
Wie sieht es aus, das Abteil der Träume? Die Lok der Superlative? In der Volksschule können die Schülerinnen und Schüler ihrer Fantasie malerisch freien Lauf lassen und gleichzeitig die Teile eines Zuges kennenlernen. Inspiration finden die Jüngsten auch unter www.timitaurus.at , der ÖBB-Website für Kinder.

Ab der fünften Schulstufe sind die SchülerInnen aufgefordert sich Gedanken zum Thema "Richtiges Verhalten im Gleisbereich" zu machen. Vor allem in dieser Zielgruppe kommt es immer wieder zu tödlichen Unfällen beim unerlaubten Überqueren von Gleisanlagen. Was kann man tun, um Jugendliche vom unerlaubten Überqueren der Gleise abzuhalten? Gesucht werden die besten Ideen zur Prävention.

Passend zur großen Frage "Was will ich werden?" steht der Wettbewerb für die achte Schulstufe unter dem Motto "Berufsmöglichkeiten". In Aufätzen sollen die SchülerInnen ihre Gedanken zu den Themen "Karriere in untypischen Berufen" und zu "Karriere mit Lehre" formulieren.

Ab der neunten Schulstufe wird das beste Klassenprojekt zu einem der folgenden Themen prämiert: Was heißt Sicherheit für einen Konzern wie die ÖBB? Welche gesellschaftsrelevanten Verpflichtungen haben die ÖBB als einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder gegenüber der Öffentlichkeit?

Gewinne!
Das beste Klassenprojekt (ab der neunten Schulstufe) bringt der Klasse einen tollen Gewinn: eine Klassenreise nach Marburg. In den übrigen Kategorien winken auch tolle Preise: der Gewinner oder die Gewinnerin darf mit der Klasse auf eine Reise nach Österreich gehen und dabei auf der Lok mitfahren. Außerdem winken jede Menge Trostpreise. Die Preise werden gesponsert von der ÖBB Personenverkehr AG, der ÖBB Traktion GmbH, der ÖBB SchulCard und den Jugendgästehäusern.

Details und Anfragen
Zahlreiche Anmeldungen sind schon eingelangt, bis Ende Mai 2009 können sich die Schulen noch anmelden. Bis Herbst gehen die benötigten Informationen an die Schulen, die sich im Laufe des Schuljahres 2009/2010 mit den Themen auseinandersetzen sollen. Alle Themen werden auch auf der Website der ÖBB www.oebb.at behandelt. Die Gewinner werden im Frühjahr 2010 gemeinsam mit dem Landesschulratspräsidenten gekürt.

Für Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Verena Harrasser, ÖBB, unter 0316 93000 481 oder verena.harrasser@oebb.at oder an Mag. Eva Stuhlpfarrer, Büro des Präsidenten Mag. Erlitz, Landesschulrat für die Steiermark.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister
Als umfassender Mobilitätsdienstleister sorgt der ÖBB-Konzern österreichweit für die umweltfreundliche Beförderung von Personen und Gütern. Mit rund 43.000 MitarbeiterInnen und Gesamterträgen von 5,7 Mrd. EUR ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2007 wurden von den ÖBB 448 Mio. Fahrgäste und 97 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Verena Harrasser
ÖBB-Holding AG
Pressesprecherin Steiermark
Tel.: +43 316 93000 481
E-Mail: verena.harrasser@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001