BZÖ-Westenthaler: "Anitsportminister Darabos allein zuhause"

Westenthaler begrüßt Bandion-Ortners Nein zur strafrechtlichen Verfolgung von Sportlern

Wien (OTS) - "Mit der heutigen deutlichen Abfuhr aus dem Justizministerium sowie der Allianz aller Parteien im Parlament ist "Antisportminister" Darabos nun allein zuhause", so der BZÖ-Sportsprecher und Vorsitzende des Sportausschusses Peter Westenthaler. Darabos sei mittlerweile der Einzige, der "nach wie vor einer Kriminalisierung der Sportler nachläuft und ahnungslos angesichts der geltenden Gesetze durch die Gegend stolpert."

Seit Wochen bemühen sich alle Parlamentsparteien und nun auch aktuell die Justizministerin, den Sportminister von seinem Kriegszug gegen die Sportler abzubringen und davon zu überzeugen, dass das neue verschärfte Antidopinggesetz ohnehin alle Möglichkeiten offen lässt. "Dies haben zuletzt auch die Serienverhaftungen und Ermittlungen der Staatsanwaltschaft eindrucksvoll bewiesen", so Westenthaler.

Darabos, der nicht mal seiner eigenen Partei folge und dem auch der eigene Sportsprecher im Parlament massiv widerspricht, sollte endlich sein Scheitern eingestehen und aufhören, wild um sich zu schlagen und dadurch die Sportwelt weiter zu verunsichern, fordert Westenthaler. Schließlich haben 99 Prozent der Österreichischen Sportler nichts mit Doping zu tun und sollten daher auch nicht von einem angeblichen Spotminister dauernd verunsichert werden. Mit seinem Vorgehen schade Darabos auch dem Österreichischen Sport im internationalen Umfeld. Normal wäre ein Sportminister der von den eigenen Regierungskollegen und allen Parlamentsparteien eine derartige Abfuhr bekommt, rücktrittsreif.

"Ich begrüße ausdrücklich die heutige Klarstellung von Bandion-Ortner, die mit vernünftigen und objektiven Argumenten Darabos eindrucksvoll widerlegt hat", so Westenthaler. Im Sportausschuss am 15. April werde dem Minister einmal mehr der Weg gewiesen und seine falsche Argumentationslinie deutlich gemacht, kündigte der BZÖ-Sportsprecher an.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0004