Vorstand der VBAG plant die Bedienung aller nachrangigen Emissionen

Wien (OTS) - (8. April 2009) Die Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft veröffentlichte am 7.4.2009 den Konzern Jahresabschluss, der einen Verlust von EUR -152 Mio. aufweist. Der Einzelabschluss der Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft ergab einen Jahresüberschuss von EUR 80,8 Mio. Dieser Gewinn stellt die Bedienung aller gewinnabhängigen, nachrangigen Anleihen sowie der Ergänzungskapital Anleihen und Hybridkapital Anleihen sicher. Hinsichtlich des ausständigen Partizipationskapitals wird der Vorstand der VBAG der Hauptversammlung am 28.5.2009 eine Gewinnverteilung vorschlagen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Volksbanken-AG
Walter Gröblinger
Tel.: +43 (0)50 4004-3838
walter.groeblinger@volksbank.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0001