Generali unterstützt Ökoprämie

Generali unterstützt Verschrottungsprämie mit einmaliger Prämiengutschrift von 100 Euro.

Wien (OTS) - Die Generali unterstützt als größte Autoversicherung die seit 1.April angelaufene Ökoprämie (Verschrottungsprämie) mit einer einmaligen Prämiengutschrift von 100 Euro für jeden Kunden, der sein mindestens 13 Jahre altes Auto bis Jahresende verschrotten lässt und sein neues Fahrzeug bei der Generali versichert.

Generali-Vorstand Walter Kupec: "Wir wollen uns damit bei allen Kunden für ihren persönlichen Umwelt-Beitrag bedanken. Auch wenn wohl bei den meisten Autofahrern der finanzielle Vorteil für den Fahrzeugumstieg im Rahmen der Ökoprämie im Vordergrund steht, leistet jeder damit einen wichtigen Beitrag zur Verjüngung der österreichischen Fahrzeugfuhrparks sowie für mehr Sicherheit und eine saubere Umwelt."

Die Einführung der Ökoprämie hat erwartungsgemäß zu einer großen Nachfrage vor allem bei kleineren und verbrauchsschwächeren Fahrzeugen geführt. Gerade in wirtschaftlich angespannten Zeiten ist es wichtig, an die Zukunft zu denken und in sparsamere Fahrzeuge zu investieren. Um den Umstieg noch attraktiver zu machen, bessert die Generali die staatliche Ökoprämie ab sofort mit dem Generali-Öko-Bonus auf.

Ökologisch unterwegs und mit Generali günstig versichert

Seit Februar bietet die Generali eine besonders günstige Kfz-Haftpflicht- und Kasko-Versicherung. Mit dem neue Bonusprogramm lassen sich nennenswerte Prämienvorteile erzielen.
Ein besonderes Angebot bietet die Generali für Kunden, die weniger als 7.500 Kilometer pro Jahr mit ihrem Auto unterwegs sind. "Mit diesem Wenigfahrerbonus bieten wir einen Öko-Bonus, der auch für ältere Fahrzeuge gilt, da er sich rein an der persönlichen Nutzung und der tatsächlichen Kilometer-Leistung orientiert", so Kupec.
Mit dem Familienbonus wendet sich die Generali an alle Besitzer von zwei oder mehr Fahrzeugen in einem Haushalt. Der Familienbonus begünstigt das weitere bei der Generali versicherte Fahrzeug mit einer um drei Bonusstufen besseren Einstufung. Da die meisten Zweitfahrzeuge kleinere, schwächer motorisierte Fahrzeuge sind, die zudem weniger intensiv genutzt werden, ist der Generali-Familienbonus vielleicht sogar der älteste Öko-Bonus am heimischen Markt.

Ztwl.: Mehr Sicherheit in Kfz-Haftpflicht und Kasko

Mehr Sicherheit für besonders sicherheitsbewusste Fahrer bietet die Generali mit der neuen Deckungssumme von 20 Mio. Euro in der Kfz-Haftpflichtversicherung. In der Vollkasko-Versicherung können Autobesitzer ihren Neuwagen mit dem Neuwagen-Bonus jetzt noch besser gegen Totalschaden absichern. Innerhalb der ersten zwölf Monate wird der komplette Kaufpreis ersetzt.
Da nicht jeder ein Neufahrzeug kaufen kann, rundet der Gebrauchtwagen-Bonus das Generali-Bonusprogramm mit einer günstigen Kaskoprämie für Fahrzeuge mit einem Alter ab sechs Monaten ab.

Erster Anbieter in Österreich: Insassenunfall-Versicherung für Lenker

Mit dem "Top-Lenkerschutz" ist der Fahrzeuglenker bei Dauerinvalidität bis zu einer Versicherungssumme von 300.000 Euro versichert. Damit besteht auch dann eine finanzielle Absicherung, wenn der Unfall selbstverschuldet war.

Bei der Generali sind bereits mehr als 1 Million Fahrzeuge versichert.

Rückfragen & Kontakt:

Generali Gruppe
Barbara Pirklbauer
Tel.: (++43-1) 534 01-12447
Fax: (++43-1) 534 01-1593
Barbara.Pirklbauer@generali.at
http://www.generali.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG0001