Frauenberger: Jetzt noch schnell für den Töchtertag anmelden

Anmeldefrist für Mädchen endet am 17. April

Wien (OTS) - Der 8. Wiener Töchtertag naht: Am 23. April öffnen mehr als 160 Betriebe aus den Bereichen Handwerk, Technik und Naturwissenschaften ihre Türen für Mädchen. Ob sie nun mit Solarenergie experimentieren, einen Computer zerlegen oder DNA-Analysen erstellen - in Workshops lernen die Mädchen zukunftsorientierte Berufe kennen. 162 Unternehmen haben bis dato fix zugesagt und knapp 1.200 Mädchen haben sich bereits angemeldet. Das erste mal machen heuer auch die Wiener Philharmoniker beim Töchtertag mit. Spät entschlossene Mädchen, die noch gerne mitmachen wollen, müssen sich beeilen, denn die Anmeldefrist endet am 17. April.

Sandra Frauenberger, Wiener Frauenstadträtin und Initiatorin des Töchtertages, appelliert an die jungen Wienerinnen zwischen 11 und 16 Jahren: "Traue deinen Fähigkeiten und informiere dich über die Vielfalt an Berufen, die dir offen stehen. Nur so kannst du entscheiden, welcher Beruf dein persönlicher Traumjob ist und dir durch entsprechende Verdienstmöglichkeiten ein unabhängiges Leben sichert. SoftwaretechnikerInnen etwa verdienen im Vergleich zu Bankangestellten schon beim Berufseinstieg um 400 Euro mehr."

Wie wichtig das Angebot des Töchtertages für die Berufsfindung von Mädchen ist, bestätigt eine Studie des Forschungsinstitutes SORA. Für 75 Prozent der Mädchen ist der Wiener Töchtertag sehr bzw. ziemlich hilfreich für die Ausbildungs- und Berufsorientierung. 91 Prozent der Teilnehmerinnen beurteilen den Töchtertag mit "sehr gut" und "gut".

Details zur Teilnahme am Wiener Töchtertag

Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren können am Töchtertag entweder ihre Mutter oder ihren Vater an deren Arbeitsplatz begleiten oder sich ein anderes Unternehmen aussuchen, das sie interessiert. Anmeldehinweise und eine Liste teilnehmender Unternehmen sowie deren Workshops sind unter http://www.toechtertag.at/ zu finden. Kein Problem ist die Schule: Wer am Töchtertag mitmacht, muss an diesem Tag nicht in die Schule. Voraussetzung ist, dass vor dem Töchtertag das Entschuldigungsformular und nach dem Töchtertag eine Teilnahmebestätigung des Töchtertagunternehmens in der Schule abgegeben wird.

Weitere Informationen für Mädchen, Unternehmen, Eltern und LehrerInnen sind beim Töchtertagbüro unter der kostenfreien Servicenummer 0800 / 22 22 10, per Mail: office@toechtertag.at oder auf der Homepage www.toechtertag.at erhältlich.
(Schluss) lac

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Marianne Lackner
Mediensprecherin StRin Sandra Frauenberger
Telefon: 01 4000-81853
E-Mail: marianne.lackner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011