CMS LAUNCHT CMS GUIDE TO ARBITRATION

Wien (OTS) - Der CMS Verbund, dem die internationale Anwaltssozietät CMS Reich-Rohrwig Hainz angehört, brachte Anfang der Woche den CMS Guide to Arbitration heraus. Dieser 1000-seitige Band bietet einen umfassenden Überblick über die Rechtssituation und die Praxis der Schiedsgerichtsbarkeit in 30 Ländern in Europa.

CMS, einer der führenden Anbieter von juristischen und steuerlichen Dienstleistungen in Europa, veröffentlichte bei einer Veranstaltung in der britischen Botschaft in Wien die dritte Auflage seines CMS Guide to Arbitration. Mag. Daniela Karollus-Bruner Partnerin und Expertin für den Bereich Schiedsverfahren bei CMS Reich-Rohrwig Hainz: "Wir hören unseren Klienten genau zu und tun alles, um ihnen nützliche und praktische Hilfestellungen geben zu können. Der CMS Guide to Arbitration ist für Mandanten und Schiedspraktiker geschrieben und bietet einen umfassenden Überblick über Recht und Praxis der Schiedsgerichtsbarkeit in den behandelten Staaten."

Inhalte des CMS Guide to Arbitration

Zusätzlich zu 30 umfangreichen Länderkapiteln umfasst der CMS Guide to Arbitration eine Einführung in die Praxis des Schiedsverfahrens, ein Kapitel über die Investitionsschiedsgerichtsbarkeit, Musterschiedsklauseln, eine tabellarische Übersicht über das Schiedsverfahrensrecht in den einzelnen Ländern, die Schiedsordnungen führender Schiedsinstitutionen und das UNCITRAL-Modellgesetz sowie nützliche Adressen und Links.

Dr. Torsten Lörcher, Leiter des Fachbereichs Schiedsgerichtsbarkeit beim CMS Verbund und Partner bei CMS Hasche Sigle in Deutschland, meinte dazu: "Die diesjährige Ausgabe hat einen hohen Nutzen. In Anbetracht des schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes haben Unternehmen ein noch stärkeres Interesse daran, ihre Rechtsstreitigkeiten schnell und kostengünstig beizulegen. In internationalen Streitigkeiten ist ein Weg dieses Ziel zu erreichen, die Vorteile von Schiedsverfahren gegenüber staatlichen Gerichtsverfahren zu nutzen. Der CMS Guide bietet hierzu wertvolle Informationen."

Zu den im CMS Guide to Arbitration dargestellten Ländern zählen:
Argentinien, Belgien, Bosnien, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Deutschland, England & Wales, Frankreich, Italien, Kroatien, Kuwait, Libanon, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, Schottland, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ukraine, Ungarn, Uruguay und Vereinigte Arabische Emirate.
Bei Interesse finden Sie den Guide (ausschließlich in englischer Sprache) auch online unter www.cms-arbitration.com

Über CMS Reich-Rohrwig Hainz
CMS Reich-Rohrwig Hainz wurde 1970 in Wien gegründet und entwickelte sich seitdem zu einem der führenden Spezialisten in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts. Die Schwerpunkte der spezialisierten Teams mit international erfahrenen Juristen liegen in den Bereichen M&A, Banking & Finance, Real Estate, Steuerrecht, Arbeitsrecht, IP- und IT-Recht sowie Vergaberecht. Die Kanzlei hat eigene Büros in Wien, Belgrad, Bratislava, Brüssel, Kiew, Ljubljana, Sarajewo, Sofia und Zagreb. Gemeinsam mit den Partnerkanzleien in Budapest, Bukarest, Moskau, Prag und Warschau bietet CMS Reich-Rohrwig Hainz ein Team von mehr als 500 erfahrenen Spezialisten in der CEE/SEE-Region. www.cms-rrh.com

Über CMS

CMS ist der Verbund führender europäischer Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzleien und die erste Wahl für Organisationen, die in Europa ansässig sind oder es werden möchten.

CMS verfügt über fundierte und regionalspezifische Kenntnisse zu juristischen, steuerlichen und unternehmerischen Anliegen und bietet durch eine gemeinsame Strategie, die an 56 Standorten in 28 Rechtssystemen in West- und Mitteleuropa und darüber hinaus lokal umgesetzt wird, Dienstleistungen, bei denen der Mandant im Mittelpunkt steht. CMS, dessen Hauptniederlassung in Frankfurt angesiedelt ist, wurde 1999 gegründet und umfasst heute neun CMS Kanzleien mit über 2.200 Anwälten.

Die neun CMS Kanzleien sind: CMS Adonnino Ascoli & Cavasola Scamoni (Italien); CMS Albiñana & Suárez de Lezo (Spanien); CMS Bureau Francis Lefebvre (Frankreich); CMS Cameron McKenna LLP (Vereinigtes Königreich); CMS DeBacker (Belgien); CMS Derks Star Busmann (Niederlande); CMS von Erlach Henrici Ltd. (Schweiz); CMS Hasche Sigle (Deutschland) und CMS Reich-Rohrwig Hainz (Österreich). www.cmslegal.com

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kristijana Lastro
CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH
A-1010 Wien, Ebendorferstraße 3
T +43 1 40443 4043
F +43 1 40443 94043
E kristijana.lastro@cms-rrh.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CMS0001