All for One Midmarket AG, ein Tochterunternehmen der BEKO HOLDING AG, gewinnt Großprojekt

Wien (OTS) - Europa's größter Zahnbürstenhersteller M+C Schiffer macht großen Sprung nach vorne / All for One Midmarket AG mit Einführung einer umfassenden SAP All-in-One Lösung beauftragt / Mit Innovationen auch in Krisenzeiten auf Erfolgskurs

Trotz der unsicheren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nutzen viele mittelständische Unternehmen jetzt die Chance, sich besser und wettbewerbsfähiger für die Zukunft aufzustellen. Bewährte Erfolgsrezepte wie permanente Innovation bei Produkten, Leistungen und Prozessen werden sogar forciert fortgeschrieben. Daher hat die M+C Schiffer GmbH in Neustadt/Wied die All for One Midmarket AG an ihrem Standort in Dortmund mit der grundlegenden Neuausrichtung ihrer gesamten Unternehmenssoftwarelandschaft beauftragt. M+C Schiffer ist Europa's größter Zahnbürstenhersteller. Das im Familienbesitz befindliche, global tätige Unternehmen beschäftigt in der Gruppe rund 1.000 Mitarbeiter an allen Standorten in Deutschland, Österreich und Indien. Allein am Hauptsitz in Neustadt/Wied werden mit rund 500 Beschäftigten täglich mehr als 1 Mio. Zahnbürsten produziert. Obwohl der Hersteller von Dentalprodukten für seine besonders effizienten Entwicklungs- und Herstellungsverfahren bekannt ist und dafür auch bereits zertifiziert wurde, »waren entscheidende weitere Schritte in Richtung einer konsequenten Prozessorientierung bisher nicht vollumfänglich möglich«, berichtet Thomas Bergen, kaufmännischer Leiter bei M+C Schiffer. Dieser Umstand ist vor allem auf eine überaus heterogene Unternehmenssoftwarelandschaft zurückzuführen.

Mit der Beauftragung der All for One Midmarket AG zur Einführung einer umfassenden SAP All-in-One Unternehmenslösung für insgesamt rund 220 User sichert sich M+C Schiffer jedoch nicht nur eine durchgängig integrierte Standard-Unternehmenssoftwarelösung mit langfristig gesicherten Investitionsperspektiven. Vielmehr wurde deutlich, wie sehr die Kerngeschäftsprozesse eines Dentalproduktherstellers denen der Kunststoffspritzgussindustrie sowie der Automobilzulieferindustrie gleichen. Für beide Branchen verfügt der SAP Komplettdienstleister All for One mit All for Plastics sowie All for Automotive über bewährte SAP All-in-One Branchenlösungen, die weitreichende Voreinstellungen für typische Geschäftsprozesse wie Großserien-/Linienfertigung, Logistik, Verpackungsmanagement, elektronischer Datenaustausch mit Kunden und Lieferanten und viele andere enthalten und daher auch in Großprojekten deutlich schneller als herkömmliche Lösungen eingeführt werden. So wird für das sich über mehrere Phasen erstreckende SAP-Einführungsprojekt bei M+C Schiffer auch bereits an einen späteren Roll-Out nach Österreich gedacht, später allenfalls auch nach Indien.

»Auch in Krisen steuern mittelständische Unternehmen ungeachtet vieler anderslautender Prognosen auf Verbesserungen ihrer Prozesse zu«, so Lars Landwehrkamp, Vorstandssprecher der All for One Midmarket AG, die mit einem weitreichenden Umbau in 2008 frühzeitig auf die veränderten Vorzeichen reagiert hat und so auch gegen den Trend weiter zulegen will.

BEKO HOLDING AG

Hightech-Kompetenz zwischen Vision und Realisierung.
Die BEKO HOLDING AG ist Österreichs größte in Frankfurt/Main börsenotierte Holding-Gesellschaft im Technologie-Umfeld. Die BEKO Gruppe arbeitet als Dienstleistungsintegrator in den zwei Geschäftsfeldern Engineering und Informationstechnologie. Durch die Mehrmarkenstrategie der BEKO HOLDING AG entsteht ein starkes Netzwerk, dessen Synergien zwischen den Tochterunternehmen (All for One Midmarket AG, BEKO Engineering & Informatik AG, BRAIN FORCE HOLDING AG, TRIPLAN AG) optimal genutzt werden und den Kunden ein breites Produkt- und Dienstleistungsportfolio bietet. Technologisch bildet Product Lifecycle Management (PLM) die Brücke zwischen den beiden Geschäftsfeldern. Ziel der Technologiestrategie ist es, als PLM-Supporter Marktführer in Mitteleuropa zu werden.

Rückfragen & Kontakt:

BEKO HOLDING AG
PR/IR & Communication, Dr. Max Höfferer
Karl-Farkas-Gasse 22, A-1030 Wien
Tel.: +43 1 797 50 - 759, Fax: +43 1 797 50 - 8004,
max.hoefferer@beko.at, www.beko.eu
NO Limits: BEKO Island im Second Life

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEK0001