Morgen Pressegespräch mit Kardinal Schönborn und Msgr. Landau

"Ja zur Hospizarbeit und nein zur Euthanasie"

Wien, 8.4.09 (KAP) Kardinal Christoph Schönborn und Caritasdirektor Msgr. Michael Landau nehmen morgen, Donnerstag, 9. April, bei einem gemeinsamen Pressegespräch zur Frage der humanen Sterbebegleitung Stellung. Der Wiener Erzbischof und sein Caritasdirektor ziehen Bilanz über 20 Jahre Hospizarbeit der Caritas der Erzdiözese Wien und präsentieren die Angebote der Hospizarbeit und Trauerbegleitung, aber auch aktuelle politische Forderungen. Wer aktive Sterbehilfe nicht will, muss für optimale Sterbebegleitung sorgen, betonen Kardinal und Caritasdirektor. Es gebe einen breiten politischen Konsens in Österreich: Ja zur Hospizarbeit und Nein zur Euthanasie. Die vor wenigen Wochen verstorbene Schwester Hildegard Teuschl habe hier wesentliche Pionierarbeit geleistet, um den Hospizgedanken fest zu verankern.

Das Pressegespräch findet um 10 Uhr im "Club Stephansplatz 4" (1010 Wien, Stephansplatz 4) statt. Die Redaktionen sind herzlich eingeladen, Vertreter/innen zu diesem Pressegespräch zu entsenden. (ende)
K200903417
nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001