EANS-Adhoc: AvW Invest AG: Keine Angebotspflicht bei Verkauf von knapp 8,5 Prozent binnen 20 Börsetagen

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

07.04.2009

Mit Bescheid vom 7.4.2009 hat der 3. Senat der Übernahmekommission festgestellt, dass für AvW Invest AG und AvW Gruppe AG durch Erlangen einer kontrollierenden Beteiligung an S&T System Integration & Technology Distribution AG ("S&T") am 19. Dezember 2008 gemäß § 22 Abs 1 ÜbG die Pflicht zur Stellung eines Übernahmeangebots besteht. AvW Invest AG und AvW Gruppe AG haben binnen 20 Börsetagen ab Zustellung dieses Bescheids am 7.4.2009 ihre Beteiligung an S&T auf maximal 30% der ständig stimmberechtigten Aktien zu reduzieren, oder binnen 20 Börsetagen das Pflichtangebot anzuzeigen. Derzeit halten AvW Invest AG und AvW Gruppe AG gemeinsam 38,44% der ständig stimmberechtigten Aktien (abzüglich der von S&T gehaltenen eigenen Aktien) der S&T.

Die AvW Invest AG (ISIN-Nummer: AT0000930409, Reuters: AVWI.VI , XETRA Vienna:
AWS) mit Sitz in Krumpendorf am Wörthersee konzentriert sich auf zwei zentrale Geschäftsfelder: Beteiligungen sowie Immobilien.
Die AvW Aktien notieren an der Wiener Börse im Standard Market Auction.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: AvW Invest AG Hauptstraße 118 A-9201 Krumpendorf/Wörthersee Telefon: +43(0)4229 3621 FAX: +43(0)4229 2386 Email: info@avw.eu WWW: www.avw.eu Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: AT0000930409 Indizes: Standard Market Auction Börsen: Freiverkehr: Börse Frankfurt, Börse Stuttgart, Amtlicher Markt: Wiener Börse AG Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

AvW INVEST AG
Brigitte Burger
Tel.: 04229/3621-24
b.burger@avw.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0023