Bedeutender Asset Manager in Nordamerika entscheidet sich für ePAM® / Erweiterung der Kundenbasis für die integrierte Investment Accounting- und Analytics-Lösung von Princeton Financial® Systems und StatPro

Frankfurt (ots) -

Ein bedeutender auf festverzinsliche Wertpapiere spezialisierter US-amerikanischer Asset Manager hat sich für ePAM® and PAM® Composites von Princeton Financial® Systems (PFS) und StatPro entschieden. Beide Lösungen dienen künftig als integrierte Investment Accounting und Reporting-Plattform für Portfolios und Composites. ePAM ist die Software as a Service (SaaS)-Variante von PAM und marktführend im Investment Management. Die PAM-Produktlinie zeichnet sich besonders durch ausgereifte und flexible internationale Investment Accounting-Funktionalitäten sowie eine breite Abdeckung gesetzlicher Regularien aus. In Kooperation mit StatPro bietet PFS mit PAM Composites somit eine multiwährungsfähige Portfolio Reporting-Komplettlösung im Bereich GIPS-Compliance an. GIPS® steht für "Global Investment Performance Standards". Die neue Lösung ersetzt das firmeneigene Accounting-System und wird nahtlos mit dem Front Office-System des Kunden - Aladdin® von BlackRock Solutions - integriert. Bisher manuelle Arbeitsschritte in den Bereichen Investment Accounting, Performance Measurement, Banken-Abgleich und Reporting werden über einen durchgängigen Prozess im Sinne eines Straight Through Processings (STP) automatisiert. Ein wichtiges Entscheidungskriterium für den Kunden war die Möglichkeit, Handels- und Wertpapier-Stammdaten mit dem Front Office-System zu integrieren, um ein vielschichtiges Portfolio von festverzinslichen Wertpapieren und Derivaten inklusive Performance Measurement und Composite Management zu unterstützen. "Unsere integrierten, international führenden SaaS-Lösungen für Investment Accounting und Analytics sind vor allem für Investment Manager mit komplexen Anforderungen verlockend, die sich stärker auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren wollen. Wir freuen uns darüber, dass der Markt dieses Modell so gut angenommen hat", betont Lorne Whitmore, Global Head of Sales bei Princeton Financial Systems. Mark Bramley, CEO von StatPro Inc. ergänzt: "StatPro ist sehr erfreut, diesen Neukunden auf der gemeinsamen SaaS-Plattform mit Princeton Financial begrüßen zu dürfen. Die wirtschaftliche Situation führt dazu, dass Asset Manager die Betriebskosten geschäftskritischer Software-Komponenten immer stärker reduzieren müssen. Für unsere gemeinsamen Kunden bietet diese neue SaaS-Plattform dafür ausgezeichnete Möglichkeiten. Wir erwarten daher in den nächsten Monaten zahlreiche neue SaaS-Kunden". Über StatPro StatPro Group plc ist ein führender Anbieter von Portfolio Analytics und Daten Services für die Investment Management Industrie weltweit. StatPro wurde erstmals im Mai 2000 an der London Stock Exchange gelistet und transferierte seine Börsennotierung im Juni 2003 zum Alternative Investment Market (AIM). Der Umsatz des Unternehmens konnte durch stetiges Wachstum und Akquisitionen von weniger als £1 Million in 1999 auf heute rund £28,4 Millionen gesteigert werden. StatPro weist eine Erneuerungsrate von 94% für bestehende Kundenverträge auf. Weitere Informationen finden Sie unter www.statpro.com Über Princeton Financial® Systems Princeton Financial® Systems (PFS), ein Unternehmen der State Street Gruppe, ist ein führender Lösungsanbieter für Investment Accounting, Investment Compliance, Datenmanagement und Reporting für die globale Investment Management Industrie. Die Lösungen von Princeton Financial® werden weltweit von über 430 führenden Investment Managern, Custodians, Versicherungs-gesellschaften, Pensionskassen, Hedgefonds und Banken genutzt, die zusammen mehr als fünf Billionen US-Dollar in über 40 Ländern verwalten. Ein Fondsvolumen von über drei Billionen US-Dollar weltweit wird mit der preisgekrönten Investment Compliance Lösung MIG21 überwacht. Der Hauptsitz von Princeton Financial® Systems LLC liegt in Princeton, New Jersey. Niederlassungen in den USA, Kanada, Australien, Singapur, Großbritannien, Luxemburg, Frankreich, Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden bilden ein weltumspannendes Netzwerk. Weitere Informationen finden Sie unter www.pfs.com und www.pfs.aquin.com .

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Princeton Financial® Systems
Annette Lindinger
Phone +49 (0)69 219 366 600
www.pfs.com und www.pfs.aquin.com

Princeton Financial® Systems GmbH
Mainzer Landstraße 199
60326 Frankfurt

Geschäftsführer: Götz Bernhardi
Registeramt: Amtsgericht Frankfurt a.M.
HRB Nr. 47 757

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0009